Rosacea Dos and Don’ts

Rosacea Dos and Don'ts

Geposted von Kiri Yanchenko am

Rosacea ist eine chronisch entzündliche Hauterkrankung, die durch anhaltende Rötung, Rötung, sichtbare Blutgefäße und Beulen im Gesicht gekennzeichnet ist. Es kann auch zu Augenreizungen kommen.

Rosacea kann mit Symptomen wie Brennen oder Stechen und einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Auslösern wie Sonnenlicht, scharfen Speisen, Alkohol und Stress einhergehen.

Die genaue Ursache von Rosacea ist unbekannt, aber Faktoren wie Genetik, abnormale Blutgefäße, Anomalien des Immunsystems und Gesichtsmilben können zu ihrer Entstehung beitragen.

Es gibt verschiedene Arten von Rosacea , dazu gehören:

  • Subtyp eins, der mit Rötungen und Rötungen einhergeht
  • Subtyp zwei, der Papeln und Pusteln umfasst
  • Subtyp drei, bei dem es zu einer Verdickung der Haut kommt
  • Subtyp vier, der die Augen betrifft.

AMPERNA® Rosacea Dos and Donts

Zwar gibt es keine Heilung für Rosacea, sie kann jedoch je nach Schweregrad und Subtyp der Erkrankung mit verschiedenen Behandlungsoptionen behandelt werden. Zu den Behandlungsansätzen können topische Medikamente (z. B. Metronidazol, Azelainsäure), orale Antibiotika, Laser- oder Lichttherapie sowie Änderungen des Lebensstils gehören. Für Personen mit Rosacea ist es wichtig, mit einem Dermatologen zusammenzuarbeiten, um einen individuellen Behandlungsplan zu entwickeln und die beste Option für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Rosacea Dos

Sonnenschutz

Verwenden Sie jeden Tag einen Breitband-Sonnenschutz. Tragen Sie bei Sonneneinstrahlung Schutzkleidung wie Hüte und Sonnenbrillen.

Sanfte Hautpflegeroutine

Verwenden Sie milde, nicht reizende Reinigungs-, Feuchtigkeits- und Hautpflegeprodukte. Vermeiden Sie scharfe Peelings, Adstringentien und scheuernde oder reizende Inhaltsstoffe, die zu Schüben führen können.

Identifizieren und vermeiden Sie Ihre Auslöser

Führen Sie ein Hauttagebuch, um Ihre Schübe zu verfolgen und Auslöser wie bestimmte Lebensmittel, Getränke (z. B. Alkohol oder heiße Getränke), Wetterbedingungen, Stress oder bestimmte Hautpflegeprodukte zu identifizieren. Sobald Sie diese Auslöser identifiziert haben, versuchen Sie, die Exposition gegenüber diesen Auslösern zu vermeiden oder zu minimieren.

AMPERNA® Rosacea Dos and Donts

Stressbewältigung

Üben Sie Stressbewältigungstechniken wie tiefe Atemübungen, Meditation oder nehmen Sie an Aktivitäten teil, die Ihnen beim Entspannen helfen.

Rosacea-Don'ts

Vermeiden Sie reizende oder aggressive Produkte

Produkte, die Alkohol, Duftstoffe, Menthol oder bestimmte Säuren (z. B. Salicylsäure) enthalten, können die Haut reizen und Schübe auslösen.

Waschen oder schrubben Sie Ihr Gesicht gründlich

Übermäßiges Waschen oder Schrubben kann die Haut reizen und die Rosacea-Symptome verschlimmern. Reinigen Sie Ihr Gesicht sanft mit kaltem Wasser und einem milden Reinigungsmittel.

Vergessen Sie nicht, Feuchtigkeit zu spenden

Feuchtigkeitsspendend hilft, die Barrierefunktion der Haut aufrechtzuerhalten und kann Trockenheit und Reizungen im Zusammenhang mit Rosacea reduzieren. Wählen Sie eine leichte, nicht komedogene Feuchtigkeitscreme, die für empfindliche Haut geeignet ist.

Zupfen oder quetschen Sie nicht an Ihrer Haut

Vermeiden Sie es, an Ihrer Haut herumzuzupfen oder sie zu quetschen, da dies die Haut zusätzlich reizen und zu möglichen Infektionen und Narbenbildung führen kann.

Inhaltsstoffe, die Rosacea-Betroffenen helfen

Hier sind einige Inhaltsstoffe, von denen vermutet wird, dass sie potenzielle Vorteile bei der Behandlung von Rosacea haben.

Azelainsäure

Dieser Inhaltsstoff hat entzündungshemmende und antimikrobielle Eigenschaften, die dazu beitragen können, Rötungen zu reduzieren und mit Rosacea verbundene Ausbrüche zu kontrollieren.

Grüner Tee Extrakt

enthält Polyphenole und Antioxidantien, die helfen können, Entzündungen zu reduzieren und gereizte Haut zu beruhigen.

Niacinamid

Auch als Vitamin B3 bekannt, hat es entzündungshemmende Eigenschaften, die helfen können, Rötungen zu lindern und die Barrierefunktion der Haut zu verbessern.

Süßholzextrakt

Enthält entzündungshemmende Verbindungen, die helfen können, Rötungen zu reduzieren und die Haut zu beruhigen.

Aloe Vera

Hat beruhigende Eigenschaften, die helfen können, Entzündungen zu reduzieren und Hautempfindlichkeit und -reizungen zu lindern.

Koffein

Studien deuten darauf hin, dass topisches Koffein dazu beitragen kann, die Blutgefäße zu verengen und die mit Rosacea verbundene Rötung zu reduzieren.

AMPERNA® Rosacea Dos and Donts

Wie sich Ihre Ernährung und Darmgesundheit auf Ihre Haut auswirkt

Rosacea ist keine Autoimmunerkrankung, es besteht jedoch ein Zusammenhang zwischen Rosacea und gastrointestinalen Autoimmunerkrankungen wie Zöliakie, Reflux, SIBO (Bakterienwachstum im Dünndarm) und Reizdarmerkrankungen.

Untersuchungen legen nahe, dass die Darm-Haut-Achse ( die direkte Beziehung zwischen Ihrem Darm und Ihrer Haut ) eine wichtige Rolle bei der Entstehung und Entwicklung von Rosacea spielt. Obwohl noch weitere Studien darüber laufen, wie die genauen Mechanismen zusammenhängen, ist es sicher: Wenn irgendein Aspekt Ihres empfindlichen Mikrobioms aus dem Gleichgewicht gerät, kann die Gesundheit Ihres gesamten Körpers darunter leiden – einschließlich der Gesundheit Ihrer Haut .

Zwar gibt es keine allgemeingültige Diät für Rosazea-Betroffene, doch bestimmte Ernährungsumstellungen können dabei helfen, die Symptome zu lindern und Schübe zu reduzieren. Hier finden Sie allgemeine Empfehlungen, die hilfreich sein können.

Vermeiden Sie auslösende Lebensmittel

Häufige auslösende Lebensmittel für Rosacea sind scharf gewürzte Speisen, Alkohol , heiße Getränke und Lebensmittel mit hohem Histamingehalt. Es kann hilfreich sein, ein Ernährungstagebuch zu führen und bestimmte Lebensmittel zu identifizieren, die Ihre Symptome verschlimmern.

Verbrauchen Sie entzündungshemmende Lebensmittel

Die Aufnahme entzündungshemmender Lebensmittel in Ihre Ernährung kann dazu beitragen, die mit Rosacea verbundenen Entzündungen zu reduzieren. Dazu gehören Obst und Gemüse, fetter Fisch, der reich an Omega-3-Fettsäuren ist (wie Lachs), gesunde Fette wie Olivenöl und Avocados, Vollkornprodukte und Nüsse.

Probiotika

Probiotika sind nützliche Bakterien, die zur Aufrechterhaltung eines gesunden Darmmikrobioms beitragen können. Studien deuten darauf hin, dass Probiotika eine positive Wirkung auf Rosacea haben können, indem sie die Darmgesundheit verbessern und Entzündungen reduzieren. Zu den probiotikareichen Lebensmitteln gehören Joghurt, Kefir, Sauerkraut und Kimchi.

AMPERNA® Rosacea Dos and Donts

Flüssigkeitszufuhr

Eine gute Flüssigkeitszufuhr ist wichtig für die allgemeine Gesundheit der Haut. Das Trinken einer ausreichenden Menge Wasser über den Tag verteilt kann dazu beitragen, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und das Risiko von Schüben zu verringern.

Blog article author

Written By Kiri Yanchenko

Kiri Yanchenko is the founder and CEO of AMPERNA®. Having had severe pustular acne and perioral dermatitis herself, she has a deep personal understanding of the challenges faced by having problem skin. She has over 10 years of experience in skincare and holistic skin coaching and is passionate about helping everyone feel comfortable in their own skin.

← Älterer Post Neuerer Post →

Nachricht

RSS
Travel Skincare Tips

Travel Skincare Tips

Von Alison Butijer

Are you about to escape the Australian winter and embark on a European summer holiday? Traveling is an exciting time, but it can cause havoc...

Weiterlesen
Suffering from Acne?

Suffering from Acne?

Von Alison Butijer

The Only Skincare Bundle You Need Is This Praised as a ‘godsend’, The Acne Plus Bundle has been designed to be the only skincare line of...

Weiterlesen