Skincare 101: Acne and Probiotics

Hautpflege 101: Akne und Probiotika

Geposted von Kiri Yanchenko am

Als ich ein Teenager war, hatten wir nur sehr wenige Möglichkeiten zur Aknebehandlung. Der beliebteste Inhaltsstoff in Produktformeln war neben Brennspiritus das allzu bekannte Benzoylperoxid. Sie trockneten nicht nur Hautunreinheiten aus, sondern befreiten meine Haut auch von jeder Spur von Öl.
Diese altmodischen Behandlungen für zu Akne neigende Haut hatten nichts Beruhigendes oder Ausgleichendes.

Natürlich weiß ich heute, dass das, was ich damals getan habe, dazu geführt hat, dass meine Haut überreagierte und mehr Öl produzierte, was mehr Bakterien, Schmutz und Dreck auf meine Haut zog und meine Poren verstopfte. Anstatt meine Haut und die zugrunde liegende Erkrankung zu behandeln, verlängerte ich nur den Aknezyklus.

AMPERNA Probiotisches Getränk

Topische Antibiotika zur Behandlung von Akne:

Topische Antibiotika können dazu beitragen, einige Nebenwirkungen zu vermeiden, die bei oralen Antibiotika auftreten können. Es kann jedoch länger dauern, bis sie wirksam sind.
Topische Antibiotika sind in zahlreichen Formen erhältlich, darunter Cremes, Gele, Lotionen, medizinische Tücher und Schäume. Sie werden typischerweise bei leichter Akne verschrieben, können aber in Kombination mit anderen oralen Behandlungen auch bei schwerer Akne empfohlen werden.
Direkt auf die Haut aufgetragen wirken topische Antibiotika, indem sie sich in den Follikeln ansammeln, um Bakterien anzugreifen und zu zerstören und eine entzündungshemmende Wirkung zu erzielen.

Die am häufigsten verschriebenen topischen Akne-Antibiotika sind:

Clindamycin
Clindamycin kann die Schwere und Anzahl sowohl entzündlicher als auch nicht entzündlicher Akneläsionen verringern. Clindamycin ist als Gel, Schaum, Lösung, Lotion oder medizinisches Tuch erhältlich. Die orale Form von Clindamycin wird nicht zur Behandlung von Akne verwendet, da es Durchfall und Entzündungen der Akne verursachen kann Doppelpunkt .

Dapson
Dapson ist am meisten wirksam gegen entzündliche Akne. In zwei Großformaten In klinischen Studien konnte festgestellt werden, dass die Anzahl entzündlicher Läsionen bei mit Dapson 5% Gel behandelten Personen nach 12-wöchiger Behandlung um fast die Hälfte reduziert wurde.

In einer anderen Studie untersuchten die Forscher das Geschlecht und die gleiche Behandlung war am wirksamsten Frauen .

Erythromycin
Wie Clindamycin wird Erythromycin in Kombination mit anderen bei leichter, mittelschwerer oder schwerer Akne empfohlen Akne-Medikamente . Erythromycin ist als Creme, Gel, Lotion oder Tupfer erhältlich. Im Gegensatz zu Clindamycin kann orales Erythromycin zur Behandlung von Akne verschrieben werden.

Allerdings gilt Clindamycin 1% Lösung oder Gel als bevorzugte Antibiotikabehandlung, da das Risiko einer bakteriellen Resistenz bei Erythromycin etwas höher ist .

Was ist Bakterienresistenz?

Bakterienresistenz entsteht, wenn die Bakterien auf unserer Haut die Fähigkeit entwickeln, das antibakterielle Medikament zu besiegen, das sie abtöten soll. Bakterielle Resistenzen erhöhen das Risiko, dass Akne verursachende Bakterien nicht mehr auf Antibiotika reagieren, was es immer schwieriger macht, Akne zu heilen, wenn man den topischen Antibiotikaweg einschlägt.

Mögliche Nebenwirkungen von topischen Antibiotika:

Schwerwiegende Nebenwirkungen von topischen Antibiotika sind selten. Die meisten Menschen können topische Antibiotika problemlos anwenden, bei manchen Menschen können jedoch Nebenwirkungen auftreten, darunter:

  • Trockenheit
  • Schuppenbildung
  • Leichtes Peeling der Haut
  • Leichte Hautreizung
Obwohl selten, gibt es auch einige Berichte über Kontaktdermatitis im Zusammenhang mit der Anwendung topischer Antibiotika. Dieses Risiko kann höher sein, wenn Sie empfindliche Haut haben, in der Vergangenheit allergische Reaktionen auf Hautbehandlungen hatten oder wiederholt topische Antibiotika angewendet haben.

Topische Antibiotika wie Clindamycin sollten so kurz wie möglich angewendet werden, etwa drei bis vier Monate. Der langfristige Einsatz von Antibiotika erhöht das Risiko einer bakteriellen Resistenz.


Moderne Aknebehandlung mit Probiotika:

Während Millionen von Menschen auf der ganzen Welt – vom Teenager bis zum Akne-Patienten in den Vierzigern – immer noch den Fehler machen, ihre Haut mit Alkohol zu stark auszutrocknen, entdecken immer mehr von uns, dass es weitaus wirksamere Möglichkeiten gibt. Zu den vielversprechenden neuen Optionen zur Behandlung von Akne gehören eine Reihe von Hautpflegeprodukten und sogar ganze Marken mit einem völlig neuen Ansatz zur Akne: Probiotika.

Im letzten Jahr war ich auf einer Art Entdeckungsreise und versuchte, die Kraft von Probiotika in meiner Hautpflege zu nutzen. Für ein fundiertes Verständnis der Rolle, die Probiotika vermutlich für die Hautgesundheit spielen, wende ich mich an meine Muse Paula Begoun, die Gründerin der bahnbrechenden Hautpflegemarke Paula's Choice.

Paula sagt: „Probiotika umfassen verschiedene Stämme von einzigartig hilfreichen Bakterien, die natürlicherweise auf der Haut vorkommen und über probiotische Hautpflegeprodukte angewendet werden können.“ Probiotika arbeiten mit Präbiotika zusammen, also Kohlenhydraten, die als Nahrungsquelle dienen, sodass die Probiotika ihre Aufgabe, Ihre Haut zu schützen und zu pflegen, optimal erfüllen können.“

Probiotika gegen Akne

Probiotika in der Hautpflege zur Behandlung von zu Akne neigender Haut sind ein spannender Trend, der zunehmend von der Wissenschaft unterstützt wird. Es basiert auf der Annahme, dass die Ursache von Akne ein Ungleichgewicht im Mikrobiom der Haut ist – dem Ökosystem der Mikroorganismen auf unserer Haut, das uns vor Keimen, Krankheiten, Infektionen und, ja, Akne schützt. Das Mikrobiom des Körpers besteht aus komplexen Gemeinschaften von Bakterien, Viren und Pilzen, darunter 100 Billionen Mikroben, von denen die meisten in unserem Darm leben. Auf der Haut macht sich ein Ungleichgewicht dadurch bemerkbar, dass sich schädliche Bakterien unkontrolliert ausbreiten, was zur Bildung von Akne-Flecken führt.

AMPERNA Probiotikum

Laut Dr. Whitney Bowe, einer klinischen Assistenzprofessorin für Dermatologie am Mount Sinai Medical Center in New York City, belegen vielversprechende Studien, dass Probiotika eine praktikable Option zur Behandlung von Akne und Rosacea sind. „Vorläufige Studien zu topischen Probiotika gegen Akne haben gezeigt, dass sie dazu beitragen können, die Anzahl aktiver Hautläsionen zu reduzieren“, sagt Dr. Bowe. „Auf die Haut aufgetragene Probiotika könnten Akne lindern, indem sie einen Schutzschild bilden, der verhindert, dass schädliche, Pickel verursachende Bakterien die Haut erreichen, das Immunsystem schwächen und Entzündungen auslösen.“

Probiotika gegen Pilzakne

Pilzakne ist eine Art von Akne, die, wie der Name schon sagt, durch Pilze verursacht wird. Das Mikrobiom Ihrer Haut besteht aus guten und schlechten Bakterien und kann auch Hefen und Pilze enthalten. Wenn ein Haarfollikel gereizt oder beschädigt wird, kommt es zu einer Entzündung, was wiederum dazu führt, dass Keime eine Infektion verursachen. Diese Infektion kann zu einem übermäßigen Wachstum des Pilzes führen, der dann die Symptome einer Pilzakne hervorruft.

Die Symptome einer Pilzakne können denen einer Akne vulgaris ähneln und daher mit normaler Akne verwechselt werden. Zu den Symptomen gehören Ansammlungen kleiner roter Beulen, Juckreiz und mit Eiter gefüllte Beulen an Armen, Brust, Rücken und Gesicht.

Durch das Auftragen von Probiotika auf die Haut können Sie die Hautbarriere stärken, indem Sie die guten und die schlechten Bakterien ausgleichen, was wiederum bei der Bekämpfung von Pilzen und Toxinen hilft. Studien haben gezeigt, dass Probiotika Pilzerreger reduzieren .

Marken wie AMPERNA® ebnen den Weg und verlagern die Behandlung von Akne von der absurden Alkoholangriffsmethode hin zu einem ganzheitlicheren Ansatz , der Probiotika verwendet, um das Gleichgewicht im Mikrobiom der Haut wiederherzustellen.

AMPERNA Probiotischer Fortschritt

Verwirrt von der Vielzahl an Produkten gegen Akne, die es gibt? Unser Akne-Trio ist ein einfacher Einstieg; Einige Erfahrungsberichte können Sie hier lesen.

Welche Inhaltsstoffe eignen sich am besten für Akne und eine gute Hautgesundheit?

Ernährung, Lebensstil, Stress und Medikamente sind einige häufige Faktoren, die einen großen Einfluss auf Ihre Haut haben können. Beispielsweise können Lebensmittel mit hohem Histamingehalt wie Tomaten, Nüsse und Erdbeeren bei Menschen mit einer Histaminintoleranz Entzündungen auslösen . Ein weiteres Beispiel ist Stress, der bei erhöhtem Stress zu einer höheren Cortisolproduktion und einem Krankheitsschub führen kann.

AMPERNA® Auf welche Inhaltsstoffe Sie achten sollten

Antioxidantien

Antioxidantien wie Vitamin C, E, A (Retinol), Niacinamid, Grüntee-Extrakt und Polyphenole können zum Schutz der Haut beitragen, indem sie freie Radikale begrenzen, die bekanntermaßen Schäden verursachen. Sie können auch helfen, Entzündungen zu lindern und das Auftreten von Sonnenflecken, feinen Linien und Fältchen zu reduzieren.

Wenn es um Vitamin C geht, achten Sie auf L-Ascorbinsäure, die im Vergleich zu anderen Formen überlegene Vorteile bietet. Es kann die Kollagenproduktion ankurbeln, um feine Linien zu straffen, unebene Haut zu glätten und ist wirksam bei der Befeuchtung, Aufhellung und Beruhigung Ihrer Haut. Die Kräfte dieses Antioxidans finden Sie in AMPERNA® PRO+ Vitamin C Hyaluron-Serum .

Achten Sie bei der Suche nach grünem Tee auf den Blattextrakt von Camellia sinensis in der Zutatenliste. Die im grünen Tee enthaltenen Polyphenole können für Menschen mit Akne, Rosacea und Psoriasis hilfreich sein und sind sanft genug für empfindliche Haut.

Probiotika

Dies sind die gesunden Bakterien, die natürlicherweise im Darm vorkommen und dafür bekannt sind, die Gesundheit des Verdauungssystems zu unterstützen und das Immunsystem stark zu halten. Diese „guten Bakterien“ können bei äußerlicher Anwendung auch bei Hautproblemen helfen. Der Hauptbestandteil der AMPERNA® Reihe ist der aktive probiotische Komplex Lactococcus-Fermentlysat. Dieser probiotische Komplex unterstützt die Hautbarriere. Es trägt dazu bei, Sie vor Aggressionen wie Umweltschadstoffen zu schützen, hilft, Ihr Immunsystem unter Kontrolle zu halten und hilft, Entzündungen zu reduzieren.

AMPERNA® Auf welche Inhaltsstoffe Sie achten sollten

Öle

Pflanzenöle wie Salbei, Gurke, Silberweidenrinde und Kanadisches Weidenröschen haben entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften, die dazu beitragen können, die äußere Barriere der Haut zu stärken und das Eindringen von Reizstoffen zu verhindern. Achten Sie in Reinigungsmitteln und Feuchtigkeitslotionen auf diese Inhaltsstoffe. AMEPERNA® Ultrasanfter, beruhigender Reiniger enthält eine Reihe pflanzlicher Öle, darunter Salbei und Gurkenöl, um die Haut zu kühlen, zu beruhigen und zu nähren.

Alpha-Hydroxysäuren

Glykol-, Milch-, Wein- und Zitronensäure sind in vielen Cremes und Lotionen enthalten. Diese Inhaltsstoffe können bei feinen Linien und Falten sowie Hyperpigmentierung helfen und die Hauterneuerung unterstützen, um Akne-Patienten zu helfen. Wenn Sie AHAs verwenden, tragen Sie diese immer abends in kleinen Dosen auf und achten Sie darauf, dass Sie eine tragen Sonnenschutz um zu vermeiden, dass Ihre Haut schädlichen UV-Strahlen ausgesetzt wird.

Zutaten, auf die Sie achten sollten

Alkohol

Produkte, die einen hohen Alkoholgehalt wie Ethanol, Methanol, Benzyl, Brennspiritus oder Isopropyl enthalten, sollten am besten vermieden werden. Alkohol wird häufig als Basisbestandteil von Hautpflegeprodukten verwendet, um diese zu verdicken und besser in die Haut eindringen zu lassen. Das Problem kann sein, dass es die natürlichen Barrieren der Haut zerstört und zu Trockenheit und Reizungen führen kann.

Während die meisten Produkte auf Alkoholbasis Probleme verursachen können, bildet Cetylalkohol eine Ausnahme. Auf Produkten ist dies möglicherweise als Hexadecan-1-ol oder Palmitylalkohol aufgeführt. Dieser Fettalkohol dient häufig als Emulgator, Weichmacher oder Verdickungsmittel und kann dazu beitragen, die Haut weicher und glatter zu machen. Es ist nicht bekannt, dass es zu Reizungen kommt.

Parabene

Es gibt fünf verschiedene Parabenester, auf die man achten sollte: Methyl-, Ethyl-, Propyl-, Butyl- und Benzyl-par-hydroxybenzoat. Sie werden häufig in Hautpflegeprodukten und Kosmetika als Konservierungsmittel verwendet und können Probleme wie Kontaktdermatitis oder das Aufflammen oder Ausbreiten eines bereits behandelten Hautausschlags verursachen. Besonders Menschen mit empfindlicher Haut sollten darauf achten.

Künstliche Duftstoffe

Hautpflege und Kosmetika mit künstlichen Duftstoffen können Allergien verschlimmern und Nebenwirkungen auslösen. Insbesondere auf mit Phthalaten hergestellte Düfte sollte man besser verzichten. Hierbei handelt es sich um eine Gruppe von Chemikalien, die als endokrine Disruptoren gelten.

IPBC

Iodpropinylbutylcarbamat (IPBC) wird aufgrund seiner Wirksamkeit bei der Verhinderung des Pilzwachstums in topischen Produkten häufig als Konservierungsmittel in Lotionen verwendet. Sowohl IPBC als auch Lanolin sind häufige Allergene, die in einem hohen Prozentsatz von Feuchtigkeitscremes vorkommen. Wenn Sie zu Allergien neigen, sollten Sie diese am besten meiden.

Teebaumöl

Dieses ätherische Öl wird oft von Menschen mit verschiedenen Hauterkrankungen in Betracht gezogen. Während es für einige von Vorteil ist, kann es bei anderen zu Reizungen wie Rötungen, schuppiger Haut, Brennen oder Stechen führen. Bei einigen kann es zu einer schwerwiegenderen allergischen Reaktion kommen – einer Kontaktdermatitis.

 

AMPERNA® Vermeiden Sie Teebaumöl

Während der obige Leitfaden Beispiele für Inhaltsstoffe enthält, die eine gute Hautgesundheit unterstützen können, und solche, die Probleme verursachen könnten, empfiehlt es sich, vor der Einführung neuer Produkte in Ihre Hautpflegeroutine als ersten Schritt einen Patch-Test durchzuführen. Dies hilft Ihnen, Anzeichen einer Reaktion wie Rötung, Juckreiz, Brennen oder Hautausschlag zu erkennen. Erfahren Sie mehr über AMPERNA® Und Hier erfahren Sie, wie Sie einen Patch-Test durchführen .

Viele Leute glauben natürliche Zutaten sind besser ; Die Wahrheit ist jedoch, dass alle Inhaltsstoffe Chemikalien sind. Sogar natürliche.

 

Quellen:

https://dermnetnz.org/topics/allergy-to-parabens/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3016930/ https://greatist.com/live/best-ingredients-for-your-skin-type#5

https://www.shefinds.com/collections/the-worst-ingredients-for-you-skin-according-to-a-dermatologist/

https://my.clevelandclinic.org/health/articles/10980-understanding-the-ingredients-in-skin-care-products

https://www.refinery29.com/en-us/best-worst-skin-ingredients

https://odacite.com/blogs/tohealthandbeauty/the-dirty-dozen-top-12-ingredients-to-avoid-in-your-skincare

https://www.dermstore.com/blog/top_ten/skin-care-ingredients-to-avoid/

https://www.bustle.com/p/7-ingredients-to-avoid-if-you-have-sensitive-skin-68811

https://www.beautyheaven.com.au/skin-care/cleansers-washes/sensitive-skin-ingredients-to-avoid

Blog article author

Written By Kiri Yanchenko

Kiri Yanchenko is the founder and CEO of AMPERNA®. Having had severe pustular acne and perioral dermatitis herself, she has a deep personal understanding of the challenges faced by having problem skin. She has over 10 years of experience in skincare and holistic skin coaching and is passionate about helping everyone feel comfortable in their own skin.

← Älterer Post Neuerer Post →

Nachricht

RSS
Travel Skincare Tips

Travel Skincare Tips

Von Alison Butijer

Are you about to escape the Australian winter and embark on a European summer holiday? Traveling is an exciting time, but it can cause havoc...

Weiterlesen
Suffering from Acne?

Suffering from Acne?

Von Alison Butijer

The Only Skincare Bundle You Need Is This Praised as a ‘godsend’, The Acne Plus Bundle has been designed to be the only skincare line of...

Weiterlesen