Is My Skin Sensitive or Sensitised?

Ist meine Haut empfindlich oder sensibilisiert?

Geposted von Leigh Coleman am

Wenn Sie unter Symptomen wie Rötung, Flecken oder Kribbeln im Gesicht leiden, gehören Sie möglicherweise zu den 50 % der Bevölkerung, die glauben, empfindliche Haut zu haben, aber das ist möglicherweise nicht der Fall!

Diese Symptome können entweder auf empfindliche oder sensibilisierte Haut zurückzuführen sein – sie klingen gleich, es gibt jedoch einen Unterschied und daher müssen die Erkrankungen möglicherweise etwas anders behandelt werden.

AMPERNA Empfindliche vs. sensibilisierte Haut

Sensibilisierte oder empfindliche Haut?

Sensibilisierte Haut

Dieser Zustand ist kein angeborener Hauttyp, sondern wird durch äußere und innere Faktoren verursacht oder ausgelöst. Sensibilisierte Haut neigt dazu, trocken, gereizt, rot und fleckig auszusehen.

Typische Faktoren, die eine sensibilisierte Haut auslösen, sind:

  • Äußere Faktoren: Stress, Umweltverschmutzung, Rauch, zu viel Sonne, raue Wetterbedingungen
  • Interne Faktoren: Medikamentenwechsel, schlechte Ernährung, unzureichende Wasseraufnahme, bestimmte topische Behandlungen

Eine ausreichende Menge dieser Reizstoffe kann die schützende Lipidbarriere Ihrer Haut schädigen, was es für Ihre Haut sehr schwierig macht, sich gegen Aggressoren zu verteidigen. Das Positive daran ist, dass es sich hierbei nicht um einen Hauttyp handelt. Sie können einen Plan ausarbeiten, um Ihre Haut wieder optimal gesund zu machen.

Wenn Ihr Hautmikrobiom geschwächt ist, möchten Sie möglicherweise Ihre Hautpflegeroutine reduzieren und nur mit Wasser waschen .

Empfindliche Haut

Wenn Sie empfindliche Haut haben, ist dies auf eine genetische Veranlagung zurückzuführen und es kann sein, dass es in Ihrer Familie noch andere Betroffene gibt. Die Hauptursache ist, dass die schützende äußere Schicht Ihrer Haut (die epidermale Lipidbarriere) Allergene und Reizstoffe nicht oder nur unzureichend abwehren kann.

Es gibt eine Vielzahl von Allergenen und Reizstoffen, die bei empfindlicher Haut zu Rötungen führen können. Sie kommen in Alltagsgegenständen wie Waschmitteln, Shampoos, Seifen, Bekleidungsstoffen, Metallen, bestimmten Lebensmitteln, Medikamenten und bestimmten Pflanzen vor und lassen sich daher nur schwer ganz vermeiden.

Menschen mit dieser genetischen Veranlagung sind anfällig für entzündliche Hauterkrankungen, darunter:

  • Dermatitis . Dies ist eine häufige Erkrankung und kann in verschiedenen Formen auftreten, einschließlich Ekzem und Kontaktdermatitis. Symptome sind juckende, trockene Haut, Ausschlag oder geschwollene, gerötete Haut. Es kann sein, dass die Haut des Betroffenen Blasen bildet, nässt, verkrustet oder abblättert.
  • Ekzeme (atopische Dermatitis) verursachen Rötungen, Juckreiz und manchmal Infektionen. Die Haut speichert Feuchtigkeit nicht sehr gut und ist daher anfällig für Allergene und Reizstoffe. Wenn die Haut gereizt wird, kann es zur Freisetzung von Chemikalien kommen, die zu Juckreiz führen.

Auch wenn empfindliche Haut nicht geheilt werden kann, lässt sich ihr mit einer ganzheitlichen Hautpflege und bei Bedarf mit der Beratung von Fachleuten durchaus helfen. Kiri, gegründet von AMPERNA® , kann Ihnen sicherlich bei einem ganzheitlichen Ansatz für Ihre Hautgesundheit helfen. Sie können Kiri kontaktieren oder sich für ein Hautcoaching anmelden .

AMPERNA Empfindliche vs. sensibilisierte Haut

So helfen Sie sensibilisierter und empfindlicher Haut

Unabhängig davon, ob Sie empfindliche oder sensibilisierte Haut haben, ist es wichtig, Produkte zu verwenden, die bei Hautentzündungen helfen und gleichzeitig zum Schutz der äußeren Hautbarriere beitragen.

Zu Beginn ist es eine gute Idee, eine Hautpflegeroutine zu etablieren, die Sie jeden Tag befolgen können.

Gute Hautpflege beginnt mit:

  1. Eine gute Reinigungs- und Feuchtigkeitsroutine
  2. Bei Bedarf Behandlung der Haut mit geeigneten „aktiven“ Produkten (unbedingt vorher Patch-Tests durchführen)
  3. Schützt Ihre Haut vor der Sonne

Beim Ausprobieren neuer Produkte ist es eine gute Idee, mit den wichtigsten Produkten zu beginnen, etwa einem Reinigungsmittel und einer Feuchtigkeitscreme, die für alle Hauttypen geeignet sind. Sobald Sie festgestellt haben, dass die Basisprodukte funktionieren, können Sie zusätzliche Produkte einführen. Dies wird Ihnen helfen, alle Inhaltsstoffe zu identifizieren, die Ihre Empfindlichkeit verschlimmern oder Schübe auslösen könnten.

Die AMPERNA® Reihe trägt dazu bei, das Erscheinungsbild selbst der empfindlichsten Haut wiederherzustellen und zu verändern, indem sie die Hautoberfläche schützt und gleichzeitig Wirkstoffe an die untere Epidermis abgibt. Der Hauptbestandteil der AMPERNA® Reihe ist der aktive probiotische Komplex Lactococcus-Fermentlysat. Dieser probiotische Komplex hilft, die Hautbarriere zu unterstützen; Es trägt dazu bei, Sie vor Aggressionen wie Umweltschadstoffen zu schützen, hilft, Ihr Immunsystem unter Kontrolle zu halten und hilft, Entzündungen zu reduzieren.

Wie bereits erwähnt, wird sensibilisierte Haut durch einige Dinge verursacht, die Sie kontrollieren können, wie z. B. Ernährung, Stress, Wasseraufnahme, und andere, die schwerer zu vermeiden sind, wie z. B. raues Wetter und Umweltverschmutzung.

Zusätzlich zu Ihrer Hautpflegeroutine sind gute Gewohnheiten, die eine gesunde Haut bei Patienten mit beiden Erkrankungen unterstützen, folgende:

  • Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung und begrenzen Sie den Alkoholkonsum
  • Regelmäßiges Training
  • Jede Nacht viel Ruhe und sieben bis acht Stunden Schlaf.
  • Achtsamkeitstechniken wie Atmung, Yoga und Meditation
  • Viel Wasser trinken
  • Achten Sie auf topische Behandlungen, die Sie verwenden, wie z. B. Steroide

 

 

Referenzquellen:

https://www.skinstore.com/blog/skincare/how-to-tell-the-difference-between-sensitive-skin-and-sensitized-skin/

https://www.dermstore.com/blog/is-your-skin-sensitive-or-sensitized-heres-how-to-know-and-how-to-deal/

https://www.dermascope.com/skin-care/sensitive-versus-sensitized-skin-why-they-are-different-and-how-to-treat-them

https://www.health.com/skin-conditions

 

Blog article author

Written By Leigh Coleman

Leigh Coleman is a Senior Marketing Manager at a leading FMCG brand with over 15 years of experience leading brand growth strategy, innovation and brand communication. She has extensive experience in product development research and public relations. Leigh enjoys researching the latest trends in the skincare space as she herself has suffered from various skin conditions.

← Älterer Post Neuerer Post →

Nachricht

RSS
Living with Rosacea

Leben mit Rosacea

Von Wesley Taylor

Das Leben mit Rosacea kann sowohl körperlich als auch emotional eine Herausforderung sein. Obwohl es keine Heilung gibt, gibt es Möglichkeiten, die Hauterkrankung durch sorgfältige...

Weiterlesen
Why A Healthy Scalp Is the First Step to Healthy Hair

Warum eine gesunde Kopfhaut der erste Schritt zu gesundem Haar ist

Von Kiri Yanchenko

Die meisten Menschen achten nur auf ihre Haarsträhnen und nicht auf ihre Kopfhaut, aber die Wahrheit ist, dass eine gesunde Kopfhaut die Grundlage für gesundes...

Weiterlesen