Are You Overwashing Your Face?

Waschen Sie Ihr Gesicht zu stark?

Geposted von Alison Butijer am

Wenn Sie unter Hautproblemen leiden, sollten Sie Ihre Hautpflege berücksichtigen. Möglicherweise reinigen Sie Ihre Haut einfach zu stark .

Ihre Haut fungiert von Natur aus als Barriere, das heißt, sie hält das ab, was sie soll (Schmutz und freie Radikale wie Umweltverschmutzung), während sie die guten Dinge (Feuchtigkeit und ja, einige Öle) zurückhält. Wenn Sie Ihre Haut übermäßig reinigen , entziehen Sie ihr möglicherweise die Öle, die sie gesund und ausgeglichen halten.

Wenn sich die Haut nach der Reinigung spannt und spannt, ist dies ein mögliches Zeichen dafür, dass Sie möglicherweise zu viel reinigen oder ein zu aggressives Reinigungsmittel für Ihren Hauttyp verwenden.

Wie oft sollte man sein Gesicht waschen?

Unabhängig von Ihrem Hauttyp sollten Sie Ihr Gesicht mindestens einmal am Tag waschen – natürlich abends, um Schmutz, Make-up, Öl und Verunreinigungen zu entfernen, die sich im Laufe des Tages auf Ihrer Haut angesammelt haben. Ob eine morgendliche Reinigung sinnvoll ist oder nicht, ist unter Hautpflegeexperten umstritten. Für diese Debatte gibt es zwei Seiten des Lagers:

Camp eins : Es ist nicht nötig, unser Gesicht morgens erneut zu waschen, da es nichts zu entfernen gibt, wie zum Beispiel Make-up oder Sonnencreme. Das natürliche Öl, das unser Körper produziert, ist gut für unsere Haut und bildet eine erste Abwehrbarriere gegen die äußeren Faktoren des Tages.

AMPERNA® überwäscht Ihr Gesicht

Camp zwei : Eine zweimal tägliche Reinigung entfernt die Schadstoffe und Reizstoffe, denen unsere Haut rund um die Uhr ausgesetzt ist – auch wenn wir schlafen, Innenverschmutzung, Öle und Reizstoffe, die sich auf Ihrem Kissenbezug ansammeln und Gründe dafür sind, dass Sie Ihren Kissenbezug waschen möchten Gesicht im Morgen

Wir bei AMPERNA® glauben, dass es keinen einheitlichen Reinigungsansatz gibt und alles vom Hauttyp und den Hautproblemen jedes einzelnen Menschen abhängt.

Für jemanden, der beispielsweise keine empfindliche Haut hat, kann es gut sein, sowohl morgens als auch nachmittags ein sanftes Reinigungsmittel zu verwenden. Für jemanden, der jedoch empfindliche Haut hat oder beispielsweise zu Dermatitis neigt, ist es möglicherweise besser, ihn zu waschen Reinigen Sie Ihr Gesicht nur morgens mit Wasser und verwenden Sie nachmittags ein sanftes Reinigungsmittel

Woran erkennt man, dass man zu viel wäscht?

Wenn sich Ihre Haut „spannend und trocken“ anfühlt, wissen Sie, dass Sie es übertrieben haben. Dabei kommt es in der Regel nicht so sehr darauf an , wie oft Sie Ihr Gesicht waschen, sondern darauf , welches Reinigungsmittel Sie verwenden. Übermäßiges Waschen ist in der Regel auf die Verwendung eines Reinigungsmittels zurückzuführen, das zu aggressiv für Ihre Haut ist.

Es ist ein leicht zu begehender Fehler. Wenn Schmutz und Öl hinter Ausbrüchen stecken, wäre es doch sinnvoll, beim Entfernen besonders sorgfältig vorzugehen, oder? Nicht so. Austrocknende Produkte neigen dazu, dass unsere Haut überkompensiert, indem sie mehr Öle produziert. Der Fettgehalt und der Feuchtigkeitsgehalt der Haut sind zwei unterschiedliche Maße, daher kann es auch fettiger Hautan Feuchtigkeit mangeln und sie kann trocken sein .

Allerdings sollte die Reinigung nicht zu Irritationen führen. Ein Reinigungsmittel sollte Ihre Haut niemals austrocknen oder rot oder schuppig machen.

AMPERNA® überwäscht Ihr Gesicht

Zu den Anzeichen dafür, dass Sie Ihr Gesicht übermäßig waschen, gehören:

  • Hautausschläge
  • Akne bei Erwachsenen
  • Trockenheit
  • Ausbrüche
  • Die Haut fühlt sich gereizt und gespannt an
  • Erhöhte Fettigkeit

So lindern Sie übermäßiges Waschen

Wenn Sie befürchten, dass Sie zu viel waschen, ist es wichtig, Ihrer Haut Zeit zu geben, sich zu regenerieren. Führen Sie eine Produktreinigung durch und verwenden Sie einige Tage lang überhaupt nichts auf Ihrer Haut.

Der ideale Reiniger

Die Reinigung ist wirklich ein empfindliches Gleichgewicht zwischen Hygiene und Barriereschäden. Es ist wirklich die Grundlage einer guten Hautpflege. Die Verwendung des falschen Reinigungsmittels kann mehr schaden als nützen.

Lassen Sie sich nicht von raffinierten Marketingkampagnen ablenken. Die Funktion eines täglichen Reinigungsmittels sollte unkompliziert sein. Es dient dazu, „abgestorbene Hautzellen, Öl, Schmutz und andere Schadstoffe von der Haut zu entfernen, verstopfte Poren zu reinigen, Hauterkrankungen wie Akne vorzubeugen und die Haut auf den nächsten Schritt Ihrer Hautpflege vorzubereiten.“

Ein gutes Reinigungsmittel muss die schädlichen Stoffe entfernen und gleichzeitig das Mikrobiom Ihrer Haut (d. h. Mikroorganismen, die von Natur aus auf Ihrer Epidermis leben) relativ unversehrt lassen.

AMPERNA® überwäscht Ihr Gesicht

Was ist mit dem pH-Wert los?

Die Idee dahinter ist: Wenn das Reinigungsmittel den natürlichen sauren pH-Wert der Haut (5,5) nachahmt, schont es den Säureschutzmantel Ihrer Haut (die schützende, leicht saure Schicht aus natürlichen Ölen, abgestorbenen Hautzellen und Schweiß). Der Säureschutzmantel sorgt für die Gesundheit der Haut und beugt bakteriellen Infektionen vor.

Leider können viele herkömmliche Reinigungsmittel wie Seife und Formeln auf Sulfatbasis (denken Sie an solche, die leicht aufschäumen) den pH-Wert zu hoch ansteigen lassen (Seife liegt im Allgemeinen zwischen neun und 10) und den Säureschutzmantel zerstören .
Wenn sich Ihre Haut nach dem Waschen straff, trocken oder entzündet anfühlt, bedeutet das, dass das Reinigungsmittel oder der Reinigungsmechanismus zu stark war und das ein ungesunder Zustand für unsere Haut ist.

Wenn es um die Gesundheit der Haut geht, hilft Kiri, Gründerin von AMPERNA® , vielen Menschen, die unter verschiedenen Haut- und Gesundheitsproblemen leiden. Sie können einen ganzheitlichen Haut-Coaching-Service buchen, um Ihre Hautprobleme zu besprechen und einen maßgeschneiderten Plan für eine gesunde Haut zu entwickeln.

 

 

Verweise:

Anzeichen dafür, dass Sie Ihre Haut übermäßig reinigen (byrdie.com)

Waschen Sie Ihr Gesicht zu stark? Anzeichen dafür, dass Sie zu viel reinigen | Locken

Waschen Sie Ihr Gesicht zu stark? – Die New York Times (nytimes.com)

Blog article author

Written By Alison Butijer

Alison Butijer has a background in Visual Merchandising but in 2020 started on her own health & wellness journey, helping other people on theirs too. Alison is passionate about holistic living, encouraging others to create healthy lifestyle habits & feeling confident in their own skin. Everything that AMPERNA® embodies.

← Älterer Post Neuerer Post →

Nachricht

RSS
Living with Rosacea

Leben mit Rosacea

Von Wesley Taylor

Das Leben mit Rosacea kann sowohl körperlich als auch emotional eine Herausforderung sein. Obwohl es keine Heilung gibt, gibt es Möglichkeiten, die Hauterkrankung durch sorgfältige...

Weiterlesen
Why A Healthy Scalp Is the First Step to Healthy Hair

Warum eine gesunde Kopfhaut der erste Schritt zu gesundem Haar ist

Von Kiri Yanchenko

Die meisten Menschen achten nur auf ihre Haarsträhnen und nicht auf ihre Kopfhaut, aber die Wahrheit ist, dass eine gesunde Kopfhaut die Grundlage für gesundes...

Weiterlesen