Topical Steroid Withdrawals and Steroid Phobia

Topischer Steroidentzug und Steroidphobie

Geposted von Kiri Yanchenko am

Wenn Steroide so gut sind, warum brauchen Sie sie dann in stärkeren Potenzen?

Haftungsausschluss: Bei allen Medikamenten gibt es mögliche Nebenwirkungen. Je nachdem, was Sie behandeln, müssen Sie den Nutzen gegen die möglichen Nebenwirkungen abwägen.

Es gibt in der heutigen Gesellschaft aus gutem Grund eine Phobie gegen den topischen Steroidgebrauch. Dank gemeinnütziger Organisationen, sozialer Medien und Foren hat die Öffentlichkeit mehr Zugang, Wissen und ein besseres Verständnis darüber, welche möglichen Nebenwirkungen von Medikamenten auftreten können.

Topische Steroide wurden vor 70 Jahren zur Behandlung von Hauterkrankungen wie Neurodermitis und Psoriasis eingeführt. Aber die Welt ist heute ein ganz anderer Ort. Es gibt sicherere andere Optionen.

Medizinische Fachzeitschriften und Dermatologen sind jedoch auf der Mission, mit Begriffen wie „Fehlinformation“, „Propaganda“ oder „Verschwörungstheorie“ gegen das wachsende Phänomen TSW (Topical Steroid Withdrawal) vorzugehen. Sie behaupten, dass jeder eine Steroidphobie hat.

Entzugserscheinungen für topische Steroide von AMPERNA®

Und Sie müssen sich fragen, warum?

Warum helfen sie uns nicht dabei, die Grundursache unserer Hauterkrankungen zu finden, anstatt eine schnelle Lösung anzubieten, die dazu führen kann, dass Ihre Haut diese Medikamente dauerhaft benötigt?

Nehmen wir als Beispiel Neurokzempatienten. Google: „Gibt es eine dauerhafte Heilung für Ekzeme?“ Und die Antwort lautet: Nein, es gibt keine dauerhafte Heilung für Ekzeme. Es handelt sich um eine anhaltende Hauterkrankung, die im Laufe des Lebens immer wieder auftritt.

Lohnen sich vor diesem Hintergrund die Risiken einer längeren Anwendung topischer Steroide, wenn dies von Dermatologen empfohlen wird, um eine lebenslange Hauterkrankung wie ein Ekzem zu „behandeln“? Oder lassen Sie sich ein stärkeres Steroid zur Behandlung Ihrer Schübe verschreiben, weil sich Ihre Haut an das gewöhnt hat, was Sie verwendet haben?

Wie von der gemeinnützigen National Eczema Society im Vereinigten Königreich zitiert: „TS (topische Steroide) werden zur Behandlung oder Vorbeugung von Schüben eingesetzt, sind aber KEIN Heilmittel gegen Ekzeme. Gelegentlich können Menschen allergisch auf die Creme reagieren. Bei großer Anwendung.“ Mengen an TS können die Haut verdünnen und das Steroid kann in den Blutkreislauf aufgenommen werden. Babys und Kinder können mit TS behandelt werden, ihre empfindliche Haut nimmt jedoch eher Steroide auf und daher sollte nur milderes TS verwendet werden. Wenn genügend TS absorbiert wird Es wirkt wie ein Steroidarzneimittel, das oral als Tablette oder durch Injektion eingenommen wird: Es kann die natürliche Produktion von Kortikosteroiden im Körper unterdrücken und gesundheitliche Probleme verursachen. Die längere Einnahme von starkem TS kann zu TSW (topischer Steroidentzug) führen.

 

@ampernaskin Der Entzug topischer Steroide ist ein großes Problem, unter dem Menschen nach längerem Gebrauch topischer Steroide leiden, aber es wird nicht oft genug darüber gesprochen! Wir nutzen unsere Plattform, um das Bewusstsein für den topischen Steroidentzug zu schärfen. #tsw #tswwarrior #topicalsteroidwithdrawal #topicalsteroidaddiction #topicalsteroidwithdrawals #topicalsteroidwithdrawluk #topicalsteroidwithdrawalsolution ♬ Originalton - Amperna® Skincare

 

Die große Frage ist also: Wenn es sicherere Alternativen zur Linderung von Ekzemschüben, insbesondere bei Kindern, gibt, würden Sie diese nicht lieber anstelle von Steroiden verwenden, die Ihnen später ernsthafte Gesundheitsprobleme bereiten könnten?

Entzugserscheinungen für topische Steroide von AMPERNA®

In diesem Artikel der Oxford Academy wird jedoch Folgendes zitiert: „Topischer Steroidentzug“, „Red-Skin-Syndrom“ oder „TCS-Sucht“ ist ein besonders verbreiteter MYTHOS, der derzeit in den sozialen Medien verbreitet wird, wobei die meisten Social-Media-Inhalte darauf hindeuten, dass Ekzeme darauf zurückzuführen sind ein „durchlässiger Darm“ oder eine Nahrungsmittelunverträglichkeit und nicht auf Hautentzündungen zurückzuführen.

Weiter heißt es: „Die Risiken potenzieller Nebenwirkungen wie Hautverdünnung und verkümmertes Wachstum/Entwicklung werden oft übertrieben. Mehrere Websites, die Fehlinformationen verbreiten, wurden häufig von Unternehmen befürwortet, die für Beratungen oder Tests zur Ermittlung „grundliegender Ursachen“ oder „natürlicher“ Produkte als Alternative werben.“ Behandlungen".

Artikel im Oxford Journal über Fehlinformationen zum Entzug topischer Steroide

Bild aus dem Artikel der Oxford Academy

Ich habe mit Jordan Hendey (der oben im Artikel der Oxford Academy mit der Bezeichnung „Fehlinformation“ abgebildet ist) über seine Erfahrungen mit topischen Steroiden und seine aktuelle Reise zum TSW (Entzug topischer Steroide) gesprochen.

Das Video können Sie hier ansehen:

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von AMPERNA® Probiotic Skincare (@ampernaskin)

 

Die National Eczema Society erklärt TSW (Topical Steroid Withdrawal):

„Nach dem Absetzen topischer Steroide können andere Probleme auftreten. Oftmals kehrt der ursprüngliche Zustand nach Beendigung der Behandlung schlechter zurück als er begann, was von den Patienten als „topischer Steroidentzug“, „Rothautsyndrom“ oder „topische Steroidsucht“ bezeichnet wird. Diese sind schwere Reaktionen, die auftreten können, wenn mittelschwere bis hochwirksame topische Steroide nach längerer Anwendung, in der Regel mehr als einem Jahr und meist zur Behandlung von Ekzemen, abgesetzt werden. Sie leiden unter roter oder dunkler brennender Haut, oft in Bereichen, in denen sie noch nie zuvor Ekzeme hatten. Sie kann sich müde und schwach fühlen und möglicherweise sogar ans Bett gefesselt sein. Der Zustand kann über Monate oder Jahre anhalten. Längerer Gebrauch von starkem und sehr starkem TS kann sogar die körpereigene normale Steroidproduktion unterdrücken. Dies wird als Hypoadrenalismus bezeichnet und führt zu schwerer Schwäche und Niedergeschlagenheit Blutdruck. Es heißt: „Dermatologen würden dies Erythrodermie oder erythrodermisches Ekzem nennen.“

Entzugserscheinungen für topische AMPERNA®-Steroide

Symptome eines topischen Steroidentzugs:

  • Die Haut fühlt sich warm an.
  • Juckreiz ist normalerweise lästig und manchmal unerträglich. Durch Reiben und Kratzen kommt es zur Flechtenbildung.
  • Eine Schwellung der Augenlider kann zu einem Ektropium führen.
  • Die Schuppenbildung beginnt 2–6 Tage nach Beginn des Erythems in Form feiner Flocken oder großer Blätter.
  • Auf der Kopfhaut können sich dicke Schuppen bilden, die zu unterschiedlich starkem Haarausfall bis hin zu völliger Kahlheit führen können.
  • An Handflächen und Fußsohlen kann sich eine gelbliche, diffuse Keratodermie entwickeln.
  • Nägel werden stumpf, rillig und verdickt oder entwickeln eine Onycholyse und können abfallen (Onychomadese).
  • Lymphknoten schwellen an.“

Den Artikel von DermNet können Sie hier lesen: Erythrodermie | DermNet (dermnetnz.org)

In einem anderen auf DermNet verfügbaren Artikel wird Folgendes zum Thema TSW (Topical Steroid Withdrawal) erläutert: „Eine der Schwierigkeiten besteht darin, festzustellen, ob die beobachtete Hautreaktion auf das Absetzen topischer Kortikosteroide zurückzuführen ist oder einfach eine Verschlechterung der zugrunde liegenden Hauterkrankung darstellt, für die das topische Mittel eingesetzt wurde.“ Steroide wurden verschrieben".

Entzug topischer Kortikosteroide | DermNet (dermnetnz.org)

Unsere Frage an die medizinische Welt und an Dermatologen lautet also: Warum sollten Patienten zunächst mit topischen Steroiden beginnen, wenn diese nicht für eine längere Anwendung empfohlen werden und das potenzielle Risiko besteht, dass Ihre Haut süchtig wird und eine stärkere Potenz oder eine stärkere Form von Steroiden benötigt?

Und warum beschimpfen wir echte Patienten wie Jordan Hendey (oben) und behaupten, ihre TSW-Symptome seien Propaganda? Warum können ihre Symptome nicht als Beweis dafür dienen, dass dies aufgrund des Missbrauchs von Steroidbehandlungen tatsächlich geschieht?

Die britische Regierung hat #TSW anerkannt und Vorschriften umgesetzt, um Warnhinweise in die Verpackung aller verschriebenen und rezeptfreien Steroide aufzunehmen.

Entzugserscheinungen für topische Steroide von AMPERNA®

Nachfolgend finden Sie ein Beispiel für diese Warnhinweise in der Verpackung:

Mometasonfuroat ist ein verschriebenes Steroid

4. MÖGLICHE NEBENWIRKUNGEN

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Wenn eine der Nebenwirkungen schwerwiegend ist oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei einigen Patienten kann es sein, dass sie nach der Anwendung von Mometasonfuroat 0,1 % w/w Salbe unter einigen der folgenden Nebenwirkungen leiden:

  • allergische Hautreaktionen
  • bakterielle und sekundäre Hautinfektionen
  • Akne
  • Entzündung und/oder Infektion der Haarfollikel
  • Ausdünnung der Haut
  • rote Flecken mit damit verbundener stacheliger Hitze
  • Verlust der Hautfarbe
  • Brennen, Stechen, Jucken, Kribbeln
  • übermäßiger Haarwuchs
  • Erweichung der Haut und Dehnungsstreifen
  • verschwommene Sicht
  • Steroid-Entzugsreaktion

https://www.medicines.org.uk/emc/files/pil.9994.pdf

Dank TSW-Interessengruppen wie ITSAN ITSAN – Unterstützung für eine globale Gemeinschaft, die mit Ekzemen lebt, und TSWS , die sich für den Entzug topischer Steroide einsetzen, aufklären, unterstützen und das Bewusstsein dafür verbreiten, ist dies die Veränderung, die für die Gesundheit und das Wohlbefinden von Menschen mit Hautproblemen erforderlich ist Bedingungen.

Was sind topische Steroide?

Auch als topische Kortikosteroide, Kortison und Glukokortikosteriod bezeichnet. Sie werden als Arzneimittel synthetisch hergestellt und als Cremes/Salben, Injektionen und/in Tablettenform verabreicht.

Topische Steroide gibt es in verschiedenen Stärken oder Potenzen. Welche topischen Steroide Ihnen verschrieben werden, hängt von der Schwere Ihres Ekzems, Ihrem Alter, dem betroffenen Körperteil und allen anderen Behandlungen ab, die Sie anwenden.

Nebenwirkungen

Bei längerer Anwendung können topische Steroide die Haut verdünnen und sie durchsichtig, brüchig und anfällig für Blutergüsse erscheinen lassen. Blutgefäße können stärker hervortreten und die Haut kann ihre Elastizität verlieren. Weitere mögliche Nebenwirkungen sind verstärktes Haarwachstum bei sehr feinem Haar und periorale Dermatitis.

Im Australian Journal of General Practice heißt es: „Topische Steroide wirken durch ihre entzündungshemmende, immunsuppressive und antiproliferative Wirkung. Nebenwirkungen wie Hautatrophie, Striae, Teleangiektasien, leichte Blutergüsse und Hypertrichose sind bei korrekter Anwendung von TCS-Mitteln selten.“ Periorifizielle Dermatitis, Steroid-Rosazea, Rote-Haut-Syndrom, Kontaktdermatitis und Pigmentveränderungen sind selten, und eine Unterdrückung der Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Achse ist äußerst selten. Dennoch ist es notwendig, auf iatrogenes Cushing-Syndrom, Wachstumsverzögerung, Katarakt und Glaukom zu achten zur systemischen Absorption führen; ein solches Auftreten könnte auf einen längeren Missbrauch starker oder ultrawirksamer TCS-Wirkstoffe über große Hautflächen und/oder einen Verschluss zurückzuführen sein, der zu einer erhöhten systemischen Absorption führt, insbesondere bei anfälligen Personen (kleine Kinder und ältere Patienten mit dünner Haut).“

Den Artikel können Sie hier lesen – RACGP – Auswahl eines wirksamen topischen Kortikosteroids

Es gibt zwei Arten von topischen Steroiden, die rezeptfrei in der Apotheke gekauft werden können: 1 % Hydrocortisoncreme, ein leicht wirksames topisches Steroid, und Eumovate (Clobetasonbutyrat 0,05 %), eine mäßig wirksame topische Steroidcreme.

Topische Steroidpotenzen

Die Wirksamkeit eines topischen Steroids hängt ab von:

  • Das spezifische Molekül
  • Die Menge, die die Zielzelle erreicht
  • Aufnahme durch die Haut (0,25 %–3 %)
  • Formulierung

Entzugserscheinungen für topische Steroide von AMPERNA®

Hier ist eine Aufschlüsselung der verschiedenen topischen Steroidstärken:

Klasse 1: Superstark

Dies sind die stärksten topischen Steroide und werden zur Behandlung schwerer Hauterkrankungen eingesetzt. Beispiele hierfür sind Clobetasolpropionat, Betamethasondipropionat und Halobetasolpropionat. Aufgrund des hohen Risikos von Nebenwirkungen sollten sie nur für kurze Zeit und in kleinen Mengen angewendet werden.

Klasse 2: Potenzreich

Luocinonid, Mometasonfuroat und Betamethasonvalerat sind Beispiele für starke Steroide, die nur für kurze Zeit und in kleinen Mengen verwendet werden sollten.

Klasse 3: Obere mittlere Stärke

Diese sind weniger wirksam als Steroide der Klassen 1 und 2, Beispiele hierfür sind Triamcinolonacetonid und Betamethasondipropionat.

Klasse 4: Mittelstark

Fluticasonpropionat, Mometason und Betamethasonvalerat sind weniger wirksam als Steroide der Klasse 3 und sollen über einen längeren Zeitraum und in größeren Mengen angewendet werden können.

Klasse 5: Untere mittlere Stärke

Diese sind weniger wirksam als Steroide der Klasse 4, Beispiele hierfür sind Hydrocortisonvalerat und Fluocinolonacetonid.

Klasse 6: Mild

Hydrocortison und Desonid sind die mildesten topischen Steroide und gelten als sicher über längere Zeiträume und in größeren Mengen anzuwenden. Sie werden meist bei leichten Hauterkrankungen und an empfindlichen Stellen eingesetzt.

HINWEIS: Inhalierte Steroide sind noch stärker als topische Steroide. Systemische Steroide (oral) sind 4- bis 5-mal stärker als die topische Form und bergen ein höheres Risiko für Nebenwirkungen.

Wenn Sie weitere Informationen zu inhalativen oder oralen Steroiden benötigen, können Sie Kiri eine E-Mail an info@amperna.com senden

Topische Steroid-Prozentstärken

Hier ist eine Liste topischer Steroide und ihre prozentuale Stärke:

  1. Hydrocortison: 0,5 % – 2,5 %
  2. Triamcinolonacetonid: 0,025 % – 0,5 %
  3. Betamethasondipropionat: 0,05 % – 0,25 %
  4. Clobetasolpropionat: 0,05 %
  5. Fluocinonid: 0,05 %
  6. Desonid: 0,05 %
  7. Mometasonfuroat: 0,1 %
  8. Halcinonid: 0,1 %

 

 Topische Steroidtabelle

Steroid-Informationstabelle

 

Hydrocortison wird zum Verblassen der Pigmentierung verwendet

„Verwenden Sie keine topischen Steroide wie Hydrocortison-Creme jeden Tag oder sogar regelmäßig auf Ihrem Gesicht.“ erklärt von Daniel More, MD (ehemaliger Autor von Verywell Health und aktuelles Mitglied des Medical Review Board) in diesem beigefügten Artikel:
https://www.verywellhealth.com/can-i-use-topical-steroid-creams-on-my-face-82820

Zu den gängigen topischen Kortikosteroiden gegen Verblassen der Hautpigmentierung gehören Hydrocortison, Fluocinolonacetonid und Clobetasolpropionat.
Hydrochinon, ein Bleichmittel, das topisch zur Behandlung von Hyperpigmentierung eingesetzt wird, wird in zusammengesetzten Hautpflegeformeln manchmal mit topischen Kortikosteroiden kombiniert.

Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, welche Inhaltsstoffe Ihre Anti-Pigment-Hautpflege enthält.

Topische Kortikosteroide können bei der Kontrolle von Entzündungen im Zusammenhang mit Pigmentstörungen helfen. Die Verwendung von Kortikosteroiden in zusammengesetzten Hautpflegeformeln sollte jedoch aufgrund der möglichen Nebenwirkungen und Risiken von Hautempfindlichkeiten und Hautverdünnung unter strenger Aufsicht eines Arztes erfolgen.
Sie sind keine „langfristige“ Lösung zur Behandlung von Hauterkrankungen wie Pigmentierung.

Die besten und sichersten Inhaltsstoffe zur Behandlung der Hautpigmentierung sind Vitamin C, Niacinamid, Azelainsäure und Kojisäure.

Zusammenfassung

AMPERNA ® setzt sich für mehr Bewusstsein und Aufklärung über topische Steroide und ihre Risiken ein. Wir möchten dazu beitragen, die Botschaft zu verbreiten, dass der Entzug topischer Steroide eine echte und schwächende Nebenwirkung ist.

Wenn Ärzte und Dermatologen irgendeine Form von Steroiden verschreiben, müssen sie offen und transparent über diese Risiken und Nebenwirkungen sein und den Patienten einen gründlichen Plan für die ordnungsgemäße Anwendung geben. Sie müssen auch da sein, um den Patienten dabei zu helfen, sich sicher von den verschriebenen Steroiden zu entwöhnen, um das Risiko eines Steroidentzugs zu vermeiden.

Kiri (AMPERNA-Gründerin) „Dieses Thema liegt mir sehr am Herzen, da ich nach meiner Erfahrung mit oralen Steroiden ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Nachfolgend finden Sie Beispiele dafür, wie ich Fragen zu verschriebenen Steroiden und zum topischen Steroidentzug beantworte.“

@ampernaskin Wie ich beim Entzug von Steroiden helfen kann – Ich habe meine Hautpflegemarke aus meinen eigenen persönlichen Problemen mit meiner Haut und meiner Gesundheit im Allgemeinen heraus gegründet. Wenn Sie Hilfe benötigen , schreiben Sie mir jederzeit eine E - Mailan info@amperna.com . Beschleunigt (offiziell) – RAYE & 070 Shake
@ampernaskin Wie ich meiner Haut helfen kann – Kiri hilft ihren Kunden 1:1 mit ihrem Hautpflegeunternehmen Amperna Probiotic Skincare. Wenn Sie Hilfe bei einem Hautproblem wie Akne, Ekzem, perioraler Dermatitis, Rosacea usw. benötigen , können Sie uns eine E-Mail an info@amperna.com senden Ästhetik – Tollan Kim
@ampernaskin Ich antworte @kaley.nicole . Vielen Dank für Ihren Kommentar. Wir sind offen für diese Gespräche rund um Medikamente. Wenn Sie Fragen haben, können Siesich gerne an uns wenden Blumen – Miley Cyrus
Wenn Sie derzeit irgendeine Form von Steroiden verwenden oder einen Steroidentzug erleben, können Sie sich jederzeit an mich wenden, entweder per E-Mail an info@amperna.com oder per DM auf der Instagram-Seite von AMPERNA® .
Blog article author

Written By Kiri Yanchenko

Kiri Yanchenko is the founder and CEO of AMPERNA®. Having had severe pustular acne and perioral dermatitis herself, she has a deep personal understanding of the challenges faced by having problem skin. She has over 10 years of experience in skincare and holistic skin coaching and is passionate about helping everyone feel comfortable in their own skin.

← Älterer Post Neuerer Post →

Nachricht

RSS
Travel Skincare Tips

Travel Skincare Tips

Von Alison Butijer

Are you about to escape the Australian winter and embark on a European summer holiday? Traveling is an exciting time, but it can cause havoc...

Weiterlesen
Suffering from Acne?

Suffering from Acne?

Von Alison Butijer

The Only Skincare Bundle You Need Is This Praised as a ‘godsend’, The Acne Plus Bundle has been designed to be the only skincare line of...

Weiterlesen