The Gut-Skin Connection Is Real - Glow From the Inside Out

Die Darm-Haut-Verbindung ist real – strahlt von innen nach außen

Geposted von Alison Butijer am

Eine Kombination verschiedener Faktoren kann sich auf die Gesundheit Ihrer Haut auswirken und sich auf unterschiedliche Weise äußern. Ihre Haut kann durch Hormone, Ernährung, Ernährung und Genetik beeinflusst werden und spiegelt dies sehr oft wider. Ebenso kann sich ein ungesunder Darm auch durch verschiedene Hauterkrankungen bemerkbar machen.

Ein gesunder Darm mit gedeihenden guten Bakterien trägt dazu bei, die Grundlage für ein starkes Immunsystem zu schaffen, die Qualität Ihres Schlafes zu verbessern und die Gesundheit Ihrer Haut zu unterstützen. Durch die Aufrechterhaltung eines ausgewogenen Darmmikrobioms können Sie Ihrer Haut helfen und potenziellen Problemen mit Ihrem Teint vorbeugen.

Unser moderner Lebensstil hat oft schädliche Auswirkungen auf Ihre Darmbakterien und Ihr Mikrobiom. Der tägliche Kontakt mit Dingen wie Alkohol, Stress und der Kontakt mit Giftstoffen und Medikamenten, insbesondere Antibiotika, kann zu Immun-, Stimmungs- und Hautproblemen führen.

AMPERNA® Darm-Haut-Verbindung

Ein Darm-Überblick

Mikroorganismen im Darmmikrobiom dienen dazu, die Verdauung zu unterstützen, das Immunsystem zu stimulieren, potenziell toxische Nahrungsbestandteile abzubauen und bestimmte Vitamine und Aminosäuren zu synthetisieren, die für das menschliche Leben wichtig sind. Um eine optimale Gesundheit aufrechtzuerhalten, bedeutet dies, dass genügend gute Bakterien vorhanden sind, um den schlechten Bakterien entgegenzuwirken. Während jeder Mensch über ein einzigartiges Mikrobiom verfügt, das zunächst durch die Genetik bestimmt wird, kann es letztendlich durch Umweltfaktoren wie Ernährung, Krankengeschichte, Stress und mehr beeinflusst werden.

Im Darm sind bakterielle Ungleichgewichte mit entzündlichen Erkrankungen wie Reizdarmsyndrom (IBS), Leaky Gut, Durchfall und Verstopfung verbunden. In mehreren Forschungsstudien wurde das übermäßige Wachstum von Bakterien im Darm, auch bekannt als „small intestinal bacteria overgrowth“ (SIBO), mit Akne und Rosacea in Verbindung gebracht.

Zu den häufigsten Anzeichen für einen ungesunden Darm gehören:

  • Bauchschmerzen
  • Heißhunger auf Zucker
  • Ermüdung
  • Hautprobleme
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Autoimmunerkrankungen

AMPERNA® Darm-Haut-Verbindung

Die Beziehung zwischen Darm und Haut

Die Darm-Haut-Achse verbindet im Wesentlichen die Beziehung zwischen Darmgesundheit und Hautgesundheit. Es ist klinisch erwiesen, dass der Darm bei Störungen des Verdauungsgleichgewichts mit schädlichen Bakterien überschwemmt wird, was zu hautverschlimmernden Entzündungen führen kann. Diese Entzündung kann Akne, Rötungen, Empfindlichkeit und sogar den Abbau von Kollagen verursachen.

Eine aktuelle Studie von Frontiers in Microbiology kam zu dem Schluss , dass das Darmmikrobiom über komplexe Immunmechanismen entfernte Organsysteme, einschließlich der Haut, beeinflusst. Durch die Modulation „guter“ Bakterien (denken Sie an Probiotika und Präbiotika) haben sie nachgewiesene Vorteile bei der Vorbeugung und/oder Behandlung von entzündlichen Hauterkrankungen wie Akne vulgaris ,atopischem Ekzem und Rosacea festgestellt.

Warum sind Präbiotika und Probiotika wichtig?

Präbiotika

Präbiotische Lebensmittel sind unverdauliche Lebensmittelzutaten, die lebende Bakterienstämme enthalten, die nicht verdaut oder vom menschlichen Körper aufgenommen werden können. Stattdessen wirken sie als Katalysator, der das Wachstum gesunder Bakterien im Darm stimuliert und fördert. Mit anderen Worten: Diese Lebensmittel fördern die guten Bakterien in Ihrem Darm, die dann Ihrem Körper nützliche Nährstoffe liefern. Präbiotika kommen in vielen Früchten wie Äpfeln, Bananen und Beeren sowie in vielen Gemüsesorten wie Spargel, Zwiebeln und Erbsen vor. Außerdem sind sie extrem reich an Ballaststoffen in bestimmten komplexen Kohlenhydraten wie Haferflocken, Süßkartoffeln oder Hülsenfrüchten.
Zu den Vorteilen von Präbiotika gehören eine Senkung des Cholesterinspiegels, eine stärkere Gesundheit der Darmwand und des Immunsystems, die Förderung einer regelmäßigen Darmfunktion und eines regelmäßigen Blutzuckerspiegels sowie vor allem die Stärkung des Gehirns und des Körpers.

AMPERNA® Darm-Haut-Verbindung

Probiotika

Probiotische Lebensmittel hingegen enthalten bereits lebende Bakterien und Mikroorganismen und werden verzehrt, um die Population gesunder, guter Bakterien in Ihrem Körper direkt zu vergrößern. Probiotika sind normalerweise in vielen fermentierten Lebensmitteln enthalten, da sie ihre eigenen Bakterien produzieren können. Dazu gehören fermentiertes Gemüse wie Sauerkraut, Gurken und Kimchi. Sie kommen auch in fermentierten Milchprodukten wie Joghurt und einigen Käsesorten vor.
Zu den Vorteilen von Probiotika gehören ein geringeres Allergierisiko, ein geringeres Stressniveau und eine Verbesserung des Schlafs, eine Verbesserung der Haut und der Stimmung sowie die Vorbeugung vieler Krankheiten wie der Parkinson-Krankheit und der Vorbeugung von Krebserkrankungen wie der Prostata.

3 Möglichkeiten zur Verbesserung Ihrer Darmgesundheit für strahlende Haut

Ballaststoffreiche Ernährung

Ballaststoffreiche Lebensmittel wirken sich positiv auf die Qualität der Bakterien aus, da der Körper die Ballaststoffe im Dickdarm verdaut. Dies senkt den pH-Wert des Dickdarms und begrenzt das Wachstum schädlicher Mikroben. Ballaststoffreiche, präbiotikareiche Lebensmittel finden sich neben Bananen, Nüssen und Vollkornprodukten, um nur einige zu nennen, auch in roher Form aus der Familie der Alliumgewächse (z. B. Knoblauch, Zwiebeln und Lauch).

Änderungen des Lebensstils

Zusätzlich zu einer ausgewogenen Ernährung tragen ein regelmäßiges Fitnessprogramm und ein guter Schlafplan dazu bei, dass der gesamte Körper optimal funktioniert.

Eine Diät, die Milchprodukte, Zucker, Gluten und Alkohol vermeidet bzw. einschränkt und gleichzeitig die Aufnahme gesunder Proteine, Blattgemüse und Kreuzblütler erhöht, trägt dazu bei, das Aussehen und die Gesundheit Ihrer Haut zu verbessern.

Ein weiterer zu berücksichtigender Punkt ist die Einnahme von Antibiotika. Antibiotika sollen schlechte Bakterien abtöten, sie schädigen aber auch das Mikrobiom, indem sie eine beträchtliche Anzahl „guter“ Bakterien abtöten. Nach einer Antibiotikakur kann es Monate oder sogar Jahre dauern, bis die verlorenen nützlichen Darmbakterien wiederhergestellt sind. Die Beratung durch einen zertifizierten Anbieter stellt sicher, dass Sie die beste Behandlung erhalten.

AMPERNA® Darm-Haut-Verbindung

Einnehmbare und topische Probiotika

Der Konsum und die Anwendung von Probiotika ist eine weitere Möglichkeit, die Darm- und Hautgesundheit zu verbessern. Obwohl es unzählige probiotische Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt gibt, herrscht kein Mangel an Lebensmitteln mit natürlich vorkommenden probiotischen Eigenschaften. Fermentierte Lebensmittel und Getränke wie Kefir, Kimchi, Kombucha, Sauerkraut, Tempeh und Miso sind nur einige der probiotischen Quellen der Natur.

Probiotika sind natürliche, wohltuende Bakterien, die Ihre Gesundheit sowohl von innen als auch von außen verbessern. Während einnehmbare Probiotika das Darmmikrobiom ausgleichen, haben topische Probiotika in der Hautpflege gezeigt, dass sie Hautentzündungen bei praktisch jedem Hauttyp (z. B. empfindliche, trockene, fettige, zu Akne neigende) Haut lindern und beruhigen.

Es ist klinisch erwiesen, dass topische Probiotika das Auftreten von Entzündungen reduzieren und auch dazu beitragen können, das Auftreten von Rötungen und Reizungen zu reduzieren. Topische Probiotika tragen dazu bei, die Haut vor altersbeschleunigenden Umweltstressoren und freien Radikalen zu schützen, was das Auftreten von feinen Linien und Fältchen unterstützen kann. Untersuchungen haben gezeigt, dass bestimmte Hauterkrankungen mit guten Bakterien wirksam behandelt werden können. Es wurde festgestellt, dass die Verwendung oraler und topischer Probiotika zur Wiederherstellung der normalen Darm- und Hautflora bei der Behandlung von Akne und Rosacea hilfreich ist.

AMPERNA® Hautpflegeserie

AMPERNA® ist tatsächlich die erste australische Marke, die Ihnen ein komplettes Sortiment an probiotischen Hautpflegeprodukten anbietet, und die erste, die diesen probiotischen Stamm in einem australischen Hautpflegeprodukt verwendet.

Der Hauptbestandteil der AMPERNA® Reihe ist der aktive probiotische Komplex Lactococcus Ferment Lysate, der eine Kombination aus natürlichen Wirkstoffen und bewährten Inhaltsstoffen der modernen Wissenschaft verwendet. Dieser probiotische Komplex unterstützt die Hautbarriere. Es trägt dazu bei, Sie vor Aggressoren wie Umweltschadstoffen zu schützen, hilft, Ihr Immunsystem unter Kontrolle zu halten und hilft, Entzündungen zu reduzieren. Kurz gesagt, es fungiert als Schutzschicht auf der Haut, sorgt für ein gesundes Aussehen der Haut und trägt zur Beruhigung und Beruhigung der Haut bei.

Wenn es um die Gesundheit der Haut geht, hilft Kiri, Gründerin von AMPERNA®, vielen Menschen, die unter verschiedenen Haut- und Gesundheitsproblemen leiden. Sie können einen ganzheitlichen Haut-Coaching-Service buchen, um Ihre Hautprobleme zu besprechen und einen maßgeschneiderten Plan für eine gesunde Haut zu entwickeln.

Schauen Sie sich auch unbedingt einen tollen Blogbeitrag der Naturheilkundlerin und klinischen Ernährungsberaterin Pernille Jensen (The Gut Co) an, in dem es darum geht, wie Ihre Darmgesundheit und Ihre Haut zusammenhängen .

 

 

Verweise:

Wie sich die Darmgesundheit auf Ihre Haut auswirkt

Beeinflusst die Darmgesundheit wirklich die Hautgesundheit? | Die AEDITION

Alles beginnt im Darm – The Gut Cø (thegutco.com.au)

Unterstützen Sie die Gesundheit Ihrer Haut mit Probiotika und Antioxidantien

Blog article author

Written By Alison Butijer

Alison Butijer has a background in Visual Merchandising but in 2020 started on her own health & wellness journey, helping other people on theirs too. Alison is passionate about holistic living, encouraging others to create healthy lifestyle habits & feeling confident in their own skin. Everything that AMPERNA® embodies.

← Älterer Post Neuerer Post →

Nachricht

RSS
Living with Rosacea

Leben mit Rosacea

Von Wesley Taylor

Das Leben mit Rosacea kann sowohl körperlich als auch emotional eine Herausforderung sein. Obwohl es keine Heilung gibt, gibt es Möglichkeiten, die Hauterkrankung durch sorgfältige...

Weiterlesen
Why A Healthy Scalp Is the First Step to Healthy Hair

Warum eine gesunde Kopfhaut der erste Schritt zu gesundem Haar ist

Von Kiri Yanchenko

Die meisten Menschen achten nur auf ihre Haarsträhnen und nicht auf ihre Kopfhaut, aber die Wahrheit ist, dass eine gesunde Kopfhaut die Grundlage für gesundes...

Weiterlesen