Stress and Your Skin

Stress und Ihre Haut

Geposted von Leigh Coleman am

Bei einem kürzlichen Besuch bei der Kosmetikerin erhielt ich einen Fragebogen, den ich vor meiner Behandlung ausfüllen musste. Bei der ersten Frage ging es nicht um meine Haut, sondern um „Wie gestresst sind Sie auf einer Skala von 1 bis 10?“

Da ich zum ersten Mal Mutter bin und unter Schlafstörungen mit meinem Neugeborenen leide, habe ich Nummer 5 angekreuzt.

Dieser Fragebogen brachte mich zum Nachdenken über die Auswirkungen, die Stress auf unsere Haut haben kann, und brachte mich dazu, etwas über das Hormon Cortisol und seine Auswirkungen zu lesen.

Stress und Ihre Haut

Wie belastet Stress die Haut?

Wenn wir gestresst sind, kann es zu hormonellen Ungleichgewichten kommen, die die Haut empfindlicher und reaktiver machen. Unser Cortisolspiegel – das treffend als „Stresshormon“ bezeichnet – steigt. Dieses Ungleichgewicht kann bestehende Hauterkrankungen auslösen oder verschlimmern, wie zum Beispiel:

Längerer Stress kann es uns auch erschweren, unsere Hautprobleme zu lösen.

Wenn Ihr Stresspegel über einen längeren Zeitraum hoch bleibt, kann dies zu einer Vielzahl von Symptomen führen, die Ihr allgemeines Wohlbefinden drastisch beeinträchtigen.

Stress und Ihre Haut

Wie sich Stress auf Haut und Haare auswirken kann

Kiris Geschichte

Kiri Yanchenko, Gründerin von AMPERNA® , erlebte vor einigen Jahren ein hohes Maß an Stress.

Der Auslöser war die Scheidung ihrer Eltern, die dazu führte, dass sich der Gesundheitszustand ihres Vaters rapide verschlechterte. Über einen Zeitraum von 18 Monaten unterstützte Kiri ihren Vater, als sich sein Gesundheitszustand verschlechterte.

Während Kiri sich um ihren Vater kümmerte, stieg ihr Stresspegel, was zu gesundheitlichen Problemen führte und Kiri mit unerträglichen Hautproblemen konfrontierte.

Der Stress hatte eine Latexallergie, Nesselsucht und eine Reihe anderer Hauterkrankungen ausgelöst. Über Nacht reagierte ihre Haut auf viele häufige Reizstoffe, darunter Sulfate, Parabene und synthetische Duftstoffe.

Der Weg zurück zu reiner Haut beinhaltete Techniken, um ihren Stresspegel zu senken, und parallel dazu arbeitete sie mit einem Chemiker zusammen, um die AMPERNA®-Hautpflegeserie zu entwickeln, um ihre Hautprobleme zu lindern.

Aus diesem Grund ist AMPERNA® davon überzeugt, dass ein ganzheitlicher Ansatz der beste Weg ist, damit Ihre Haut optimal aussieht und sich gut anfühlt. Immer mehr Dermatologen und Hautexperten bestätigen die Vorteile, die ein ganzheitlicher Ansatz für die Hautgesundheit haben kann.

Mehr zum Thema ganzheitliche Hautgesundheit können Sie hier lesen.

Meine Geschichte

Vor ein paar Jahren löste ein starker Anstieg meines Stresslevels Alopecia areata aus.

Die Ursache meines Stresses war zweierlei; das Scheitern einer Beziehung und das Fehlen eines starken Netzwerks in der Nähe, das mir bei der Trennung helfen könnte.

Nach dem Ende der Beziehung fühlte ich mich sofort ängstlich und verärgert. Nach ein paar Wochen bemerkte ich, dass meine Haarbürste ungewöhnlich voller Haare war. Da ich in London lebte und mit der Arbeit beschäftigt war, ignorierte ich die Symptome und ergriff keine Maßnahmen. Der Zustand verschlechterte sich.

Ein paar Monate später zog ich zurück nach Sydney und mein Friseur entdeckte eine große kahle Stelle an meinem Hinterkopf. Ich war geschockt; Es war schwer zu begreifen, dass Stress diese Grunderkrankung ausgelöst hatte.

Der Weg zur Lösung der Erkrankung bestand in einer Kombination aus hochwirksamen Vitaminen, die mir ein ganzheitlicher Trichologe verschrieben hatte, der Fortsetzung meiner Schilddrüsenmedikation und der Suche nach professioneller Hilfe, um meinen Stresspegel zu senken.

Wie man mit Stress umgeht

Auch wenn wir Stress nicht vermeiden können, können wir durchaus daran arbeiten, unseren Stresspegel in den Griff zu bekommen.

Abhängig von der Ursache Ihres Stresses müssen Sie verschiedene Ansätze zur Bewältigung des Stresses in Betracht ziehen.

Gängige empfohlene Techniken, um die Auswirkungen von Stress auf Ihre Haut zu reduzieren, sind:

  • Behalten Sie Ihre tägliche Hautroutine bei und verwenden Sie die richtigen Produkte für Ihre Beschwerden.
  • Regelmäßiges Training
  • Viel Ruhe und mindestens acht Stunden Schlaf pro Nacht.
  • Üben Sie Techniken wie Atmung, Yoga und Meditation.
  • Sagen Sie nicht zu allem Ja, lernen Sie, Nein zu sagen.
  • Ernähren Sie sich ausgewogen und beschränken Sie den Alkoholkonsum.
  • Suchen Sie Hilfe und Unterstützung von einem professionellen Therapeuten.

Bewältigen Sie Ihren Stress

Verweise:

https://www.medicalnewstoday.com/articles/323324.php

https://www.theguardian.com/lifeandstyle/2019/feb/04/stress-anxiety-knees-weak-palms-sweaty

https://www.oprahmag.com/life/health/a26630155/stress-rash/

https://www.smh.com.au/lifestyle/beauty/beauty-beat-how-to-destress-your-winter-skin-20170727-gxk49z.html

 

Blog article author

Written By Leigh Coleman

Leigh Coleman is a Senior Marketing Manager at a leading FMCG brand with over 15 years of experience leading brand growth strategy, innovation and brand communication. She has extensive experience in product development research and public relations. Leigh enjoys researching the latest trends in the skincare space as she herself has suffered from various skin conditions.

← Älterer Post Neuerer Post →

Nachricht

RSS
Travel Skincare Tips

Travel Skincare Tips

Von Alison Butijer

Are you about to escape the Australian winter and embark on a European summer holiday? Traveling is an exciting time, but it can cause havoc...

Weiterlesen
Suffering from Acne?

Suffering from Acne?

Von Alison Butijer

The Only Skincare Bundle You Need Is This Praised as a ‘godsend’, The Acne Plus Bundle has been designed to be the only skincare line of...

Weiterlesen