Natural vs. Synthetic Fragrance: What's the Difference?

Natürlicher vs. synthetischer Duft: Was ist der Unterschied?

Geposted von Alison Butijer am

Düfte... sie sind in absolut allem enthalten

Körperlotion, Deodorant, Waschpulver, Shampoos, Sonnencreme, Haarspray, sogar Lippenstift. Auf den ersten Blick scheint das keine große Sache zu sein. Ein angenehmer Geruch steigert das Erlebnis bei der Verwendung eines Produkts, richtig. Also, was ist das Problem?

Viele Verbraucher haben erkannt, dass ein Duft oder Produkt nicht unbedingt sicher ist, nur weil es gut riecht. Aus diesem Grund gibt es in der Körperpflege- und Parfümindustrie eine große Verbraucherbewegung, die sich für natürliche Düfte einsetzt.

Die Haut ist das größte Organ des Körpers und über 60 % dessen, was Sie darauf auftragen, wird in Ihren Blutkreislauf, andere Organe und Zellen aufgenommen. Lassen Sie sich nicht davon täuschen, dass das, was Sie auf Ihre Haut sprühen oder anwenden, keine Auswirkungen auf Ihre Gesundheit hat.

Aber zuallererst müssen wir verstehen, dass alle Duftstoffe, ob künstlich oder natürlich, Chemikalien sind. Ein natürlicher Duft bedeutet für Sie nicht unbedingt immer die sicherere Option. Manche Menschen können allergisch auf natürliche Duftstoffe reagieren. Deshalb ist es immer ratsam, die Etiketten auf Ihren Produkten zu lesen und zu verstehen und darauf zu achten, worauf Sie persönlich reagieren könnten.

AMPERNA® Natürlicher vs. künstlich hergestellter Duft

Eine einfache Aufschlüsselung

Natürliche Düfte

Natürliche Düfte enthalten ausschließlich Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs – typischerweise eine Mischung aus ätherischen Ölen und Pflanzenextrakten.

Synthetische Düfte

Synthetische Düfte werden im Labor hergestellt. Synthetische Duftstoffe sind nicht unbedingt alle schlecht, aber die Forschung der letzten Jahre hat sie mit Parabenen und Phthalaten in Verbindung gebracht.

Sogar Marken, die behaupten, ätherische Öle oder natürliche Duftstoffe zu verwenden, enthalten häufig synthetische Duftstoffe. Die einzige Möglichkeit, dies sicher zu wissen, besteht darin, auf der Zutatenliste nach dem Wort „Duft“ zu suchen, da dieses darauf hinweist, dass synthetische Duftstoffe verwendet wurden.

AMPERNA® Natürlicher vs. künstlich hergestellter Duft

Hinter dem Wort „Duft“ auf der Verpackung verbergen sich 3.000 Chemikalien in Schönheitsprodukten

Die FDA und die TGA schreiben vor, dass alle Schönheits- und Körperpflegeprodukte ihre Inhaltsstoffe auf der Rückseite der Verpackung angeben müssen. Obwohl dies ein guter Schritt ist, um sicherzustellen, dass Sie wissen, was Sie Ihrem Körper zuführen, können diese Zutatenetiketten manchmal verwirrend und nicht vollständig transparent sein. Das Wort „Duft“ ist in der Branche seit vielen Jahren als „Geschäftsgeheimnis“ geschützt, was bedeutet, dass Unternehmen nicht alle Rohstoffe offenlegen müssen, aus denen ein Duft besteht. Sie können stattdessen einfach „Duft“ oder „Parfüm“ als übergeordneten Oberbegriff aufführen. Die International Fragrance Association, die weltweite Vertretung der Duftstoffindustrie, hat eine Liste von über 3000 Inhaltsstoffen veröffentlicht, die zur Herstellung von „Duftstoffen“ verwendet werden könnten. Das bedeutet, dass jeder dieser Inhaltsstoffe in Ihren Produkten verwendet und nicht offengelegt werden darf .

Was steckt wirklich in synthetischen Duftstoffen?

Typischerweise kann eine herkömmliche Parfüm-Duftformel 20 bis 200 verschiedene Duftstoffe zur Bildung des Aromas sowie den Grundbestandteil und alle anderen gegebenenfalls enthaltenen Zusatzstoffe (z. B. UV-Filter, Farben usw.) enthalten. Dabei kann es sich entweder um Originalaromen handeln, die es in der Natur nicht gibt, oder sie können naturidentisch hergestellt werden.

Es ist bekannt, dass synthetische Aromen viele Nebenwirkungen auf die Gesundheit haben, wie z. B. häufige Allergien wie Asthma, Nesselsucht, Dermatitis und Keuchen, Hormonstörungen, Stoffwechselerkrankungen und Schilddrüsenprobleme.

AMPERNA® Natürlicher vs. künstlich hergestellter Duft

Phthalate

Phthalate sind im Wesentlichen flüssige Kunststoffe und erfüllen in synthetischen Parfüms einige Funktionen. Sie können Teil eines Konservierungssystems sein und dazu dienen, den Duft zu verlängern, sodass er länger auf der Haut anhält. Phthalate sind sehr starke endokrine Disruptoren und werden mit mehreren weitreichenden Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht.

Parabene

Um eine sehr lange Haltbarkeit zu gewährleisten, werden in handelsüblichen Parfümen häufig synthetische Konservierungsstoffe eingesetzt. Die häufigsten davon sind Parabene, die wirksam dazu beitragen, das Wachstum von Bakterien und anderen Verunreinigungen in Ihrer Duftflasche zu verhindern. Es klingt nach einer guten Sache, aber die Auswirkungen von Parabenen auf den menschlichen Körper sind mittlerweile gut dokumentiert. Parabene beeinträchtigen die Hormonfunktion, insbesondere Östrogen, sind ein häufiger Hautallergen und können andere allergische Reaktionen hervorrufen.

Bei Parfüm zum Beispiel ist es immer eine gute Idee, das Etikett auf Ihrer Flasche zu lesen und Ihnen einen guten Hinweis darauf zu geben, welche Auswirkungen es auf Ihre Gesundheit haben könnte. Es ist wichtig zu wissen, dass die meisten kommerziellen Duftstoffe aufgrund von Lücken in den Kennzeichnungsgesetzen nur etwa 50 % der gesamten Inhaltsstoffe auf ihren Etiketten angeben. Wenn Sie also ein Etikett lesen und es sich wie eine Liste von Chemikalien anhört, denen Sie lieber nicht ausgesetzt werden möchten, wenden Sie sich entweder an das Unternehmen, um herauszufinden, was genau in der Flasche enthalten ist, oder suchen Sie nach einem neuen Duftstoff, der möglicherweise keine negativen Folgen hat für deine Gesundheit.

Für natürliches Parfüm ist die Zutatenliste einfach: eine Kombination aus natürlichen Extrakten für den Duft, natürlichem Alkohol oder Pflanzenöl, Wasser, möglicherweise einem natürlichen Antioxidans zur Aufrechterhaltung der Haltbarkeit und gelegentlich pflanzlichem Glycerin

Ist natürlich immer natürlich?

Hier sind einige Tipps, worauf Sie achten sollten und wie Sie bei der Auswahl eines Naturprodukts auf die Verwendung synthetischer Duftstoffe verzichten können:

  • Lesen Sie das eigentliche Zutatenetikett , nicht nur die Verpackung oder die Broschüre. Das meiste, was Sie dort sehen, ist einfach Marketing. Die Hersteller wissen, wonach Sie suchen, deshalb platzieren sie Schlagworte wie „natürlich“ und „biologisch“ oder „frei von Parabenen“ genau dort, wo Sie sie mit Sicherheit sehen werden.
  • Nehmen Sie Kontakt mit dem Unternehmen auf. Die meisten Naturproduktunternehmen geben Ihnen gerne zusätzliche Informationen und beantworten Ihre Fragen. Erwarten Sie nicht, dass sie ihre Formeln oder Lieferantendetails preisgeben, aber Sie können sie fragen, wie ihre Inhaltsstoffe hergestellt werden, aus welchen Ländern sie beziehen oder ob etwas auf dem Zutatenetikett nicht enthalten ist (das sollte nicht der Fall sein).
  • Fallen Sie nicht auf den Marketing-Hype herein. Nur weil auf einem Produkt ein schönes Foto einer Rose zu sehen ist, heißt das nicht, dass es natürlichen Rosenextrakt enthält. Recherchieren Sie mithilfe von Google nach Produkten, die auf Verpackungen aufgeführt sind.

Zu den synthetischen Inhaltsstoffen, die wir in AMPERNA® weglassen, gehören Sulfate, Parabene, Petrochemikalien, Vinylstoffe und synthetische Duftstoffe, weil wir uns über ihre möglichen Auswirkungen auf die Umwelt und die Gesundheit Sorgen machen und unser Fokus auf der Verwendung sanfter Inhaltsstoffe für die empfindlichste Haut liegt.

Kiri, Gründerin von AMPERNA® , erlebte persönlich Hautausschläge bei der Verwendung von Produkten, die diese Inhaltsstoffe enthielten, und weiß aus erster Hand, wie irritierend sie für manche Hauttypen sein können.

Wenn Sie weitere Informationen zu den in AMPERNA® Produkten verwendeten Inhaltsstoffen erfahren möchten, hilft Ihnen Kiri gerne weiter. Sie bietet Haut-Coaching-Anrufe an, die Sie auf der Website finden können.

 

Verweise

Natürlich vs. Synthetische Duftstoffe: Wie sicher sind Ihre Kosmetika? | Zutaten | Jupiter (hellojupiter.com)

Natürliche vs. synthetische Düfte – Was ist die große Sache? – Jedes und jedes Unternehmen (eachandevery.com)

Blog article author

Written By Alison Butijer

Alison Butijer has a background in Visual Merchandising but in 2020 started on her own health & wellness journey, helping other people on theirs too. Alison is passionate about holistic living, encouraging others to create healthy lifestyle habits & feeling confident in their own skin. Everything that AMPERNA® embodies.

← Älterer Post Neuerer Post →

Nachricht

RSS
Travel Skincare Tips

Travel Skincare Tips

Von Alison Butijer

Are you about to escape the Australian winter and embark on a European summer holiday? Traveling is an exciting time, but it can cause havoc...

Weiterlesen
Suffering from Acne?

Suffering from Acne?

Von Alison Butijer

The Only Skincare Bundle You Need Is This Praised as a ‘godsend’, The Acne Plus Bundle has been designed to be the only skincare line of...

Weiterlesen