Do you have Keratosis Pilaris?

Leiden Sie an Keratosis Pilaris?

Geposted von Alison Butijer am

AMPERNA® ist für Sie da

Keratosis pilaris (auch „Hühnerhaut“ genannt) ist eine sehr häufige Hauterkrankung, unter der viele Menschen leiden. Es handelt sich um ein harmloses und nicht ansteckendes Hautproblem, das normalerweise im Kindesalter auftritt, aber auch später im Erwachsenenleben auftreten und/oder deutlicher werden kann.

Bei Keratosis pilaris handelt es sich um kleine, harte, farbige Beulen (fleischig, weiß, rot, braun oder schwarz), die sich auf der Haut dort befinden, wo sich Haarfollikel befinden, und ein raues, sandpapierähnliches Aussehen haben. Am stärksten betroffen sind die Oberarme, die Oberschenkel, die Brust und das Gesicht. Trockene und raue Haut ist ebenfalls ein Merkmal der Keratosis pilaris.

Manche Menschen empfinden die Symptome als mild genug, um sie zu ignorieren, während bei anderen Juckreiz und Reizungen auftreten können, die zu Entzündungen und einem Gefühl des Unbehagens führen können.

Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, die Symptome der Keratosis pilaris zu lindern und gleichzeitig dabei zu helfen, diese lästigen Beulen für immer zu beseitigen ... mit AMPERNA® Produkten.

Was verursacht Keratosis pilaris?

Keratose bedeutet „schuppige Haut“ und Pilaris bedeutet auf Lateinisch „Haar“. Keratin (ein Haarprotein) in unserer Haut soll uns vor Infektionen schützen, aber zu viel Keratin kann zu Reizungen führen. Die Ansammlung von Keratin auf der Haut, die zu einer Verstopfung der Haarfollikel führt, ist die Hauptursache für die Bildung von Keratosis pilaris-Beulen. Diese winzigen Beulen bestehen aus Haut und eingewachsenen Haaren.

Es ist nicht bekannt, warum sich Keratin auf der Haut mancher Menschen ansammelt und Keratosis pilaris verursacht, bei anderen jedoch nicht, aber es gibt Hinweise darauf, dass die Genetik eine Rolle spielt. Wenn Sie an Asthma, Ekzemen oder Fettleibigkeit leiden, sind Sie außerdem anfälliger für die Erkrankung Keratosis pilaris. Auch hormonelle Veränderungen während der Schwangerschaft und Pubertät können zu Schüben führen.

AMPERNA® Keratosis Pilaris

Wie behandelt man Keratosis Pilaris?

Bei der Behandlung der Keratosis pilaris gibt es keine schnelle Lösung. Da dieser Zustand um festsitzende schuppige Haut herum entsteht, müssen Sie sich darauf konzentrieren, die Ablagerungen abgestorbener Hautzellen, Schmutz, Haare und Schadstoffe, die sich im Laufe des Tages ansammeln, sanft zu entfernen.

Hier sind ein paar Tipps, mit denen Sie versuchen können, Ihre Symptome zu lindern:

  1. Vermeiden Sie es, an den Unebenheiten zu kratzen oder zu pflücken. Sie werden feststellen, dass Keratosis pilaris-Pflaster in den Wintermonaten, wenn Ihre Haut trockener wird, stärker jucken können. Dies bedeutet eine erhöhte Versuchung, die Hautoberfläche zu zerkratzen und zu beschädigen. Verwenden Sie stattdessen eine leichte Feuchtigkeitscreme, die Urea , Salicylsäure , Milchsäure und Hyaluronsäure enthält. Wenn Sie Ihre betroffene Haut bei Bedarf regelmäßig über den Tag verteilt mit Feuchtigkeit versorgen, werden die Unebenheiten gemildert und trockene und juckende Symptome gelindert.

    Für beste Ergebnisse tragen Sie Ihre Feuchtigkeitscreme nach dem Duschen und auf die feuchte Haut auf.
  1. Verwenden Sie milde, sanfte Reinigungsmittel für Ihr Gesicht und Ihren Körper. Scharfe, stark parfümierte Reinigungsmittel und Körperwaschmittel können zu weiteren Reizungen und Trockenheit der Haut führen.
  1. Bei empfindlicher Haut wie Keratosis pilaris eignet sich am besten kühles Wasser, da heißes Wasser die Haut reizt.
  1. Tupfen Sie Ihre Haut sanft trocken und vermeiden Sie grobes Reiben mit einem Handtuch.
  1. Ein sanftes Peeling ist der Schlüssel. Chemische Peelings wie die 10% Pro+ Resurfacing Lotion von AMPERNA® sind Ihr bester Freund, wenn es um die Behandlung von Keratosis pilaris geht. Glykolsäure (AHA) hilft dabei, die oberste Hautschicht aufzubrechen, Öle aufzulösen und abgestorbene Hautzellen abzulösen. Dieses Produkt kann sowohl im Gesicht als auch am Körper angewendet werden, überall dort, wo Sie Keratosis pilaris-Flecken haben. Für optimale Ergebnisse bei der Verringerung des holprigen Erscheinungsbilds bis zu ein paar Mal pro Woche anwenden.
  1. Verwenden Sie niemals scharfe Peeling-Peelings oder grobe Peeling-Handschuhe. Tu es einfach nicht.
  1. Vermeiden Sie enge/einschränkende Kleidung. Die Reibung enger Kampfkleidung kann die Symptome verstärken. Am besten sind lockerere Styles und möglichst Naturfasern.
  1. Überprüfen Sie Ihre Ernährung. Die Lebensmittel, die wir essen, spielen eine große Rolle für die Gesundheit unserer Haut. Und obwohl es kaum Forschungsergebnisse gibt, die belegen, dass Lebensmittel tatsächlich Keratosis pilaris verursachen, gibt es auf jeden Fall wichtige Nährstoffe und Mineralien, die Sie in Ihre Ernährung aufnehmen sollten, um die allgemeine Gesundheit Ihrer Haut besser zu unterstützen.

    Ihre Ernährung sollte reich sein an:
    Vitamin A (Spinat, Grünkohl, Süßkartoffel und Karotten)
    Vitamin C (Tomate, Brokkoli und Zitrusfrüchte)
    Vitamin E (Nüsse und grünes Gemüse)
    Vitamin B7 (Pilze, Avocado, Sonnenblumenkerne und Blumenkohl)
    Omega-3-Fette (Lachs und Sardinen)

 

@ampernaskin Keratosis Pilaris #probioticskincare #keratosispilaris #keratosispilaristreatment #keratosispilarisremedy #fyp #foryoupage #skincondition ♬ Originalton - ampernaskin

 

So halten Sie Ihre Keratosis Pilaris mit AMPERNA® in Schach

Das Aufräumen wird einige Zeit dauern. Bei manchen Menschen verschwinden die Beulen irgendwann von selbst. Bei anderen kann es jedoch Jahre dauern und die Symptome können sich verschlimmern. Seien Sie geduldig und befolgen Sie die oben genannten Tipps, um das Auftreten einer Keratosis pilaris zu minimieren.

Kiri (AMPERNA® Gründerin und Inhaberin) hat Menschen dabei geholfen, ihre Keratosis pilaris zu behandeln und sie endgültig zu bekämpfen.

Ohne Laserbehandlungen.

Keine Steroidcreme.

Und keine verschriebenen Medikamente.

Durch die konsequente Verwendung der unten aufgeführten AMPERNA® Produkte im Rahmen ihres Pflegeplans sind sie jetzt frei von Keratosis pilaris!

AMPERNA® Keratosis Pilaris

Empfohlene Produkte für Keratosis Pilaris

AKNE-TRIO-PAKET (für Ihr Gesicht)

  • Ultra-Gentle Soothing Cleanser Dieser Gelreiniger enthält Salbei- und Gurkenextrakte, um die Haut zu kühlen und zu nähren. Es lässt sich sauber abspülen, ohne irritierende Rückstände zu hinterlassen oder den natürlichen pH-Wert der Haut zu beeinträchtigen. Dies kann morgens und abends verwendet werden.
  • Lightweight Soothing Emulsion Diese leichte, aber wirksame Feuchtigkeitscreme enthält Ceramide, Weichmacher und Hyaluronsäure, um die Haut zu nähren und sie vor Schäden durch freie Radikale zu schützen. Die Anwendung kann je nach Bedarf morgens und abends sowie tagsüber erfolgen.
  • 10% Pro+ Resurfacing Lotion das Heldenprodukt bei der Behandlung von Keratosis pilaris. Dieses sanfte chemische Peeling hilft dabei, überschüssigen Schmutz von der äußeren Hautschicht zu entfernen und entkalkt so Ihre Keratosis pilaris-Beulen. Die 10 % ige Glykolsäure (AHA) trägt in Kombination mit Antioxidantien und dem probiotischen Komplex von AMPERNA® dazu bei, Ihrer Haut sanft, aber effektiv gute Bakterien zuzuführen. HINWEIS: Dies kann je nach Bedarf auch am Körper angewendet werden.

WASH AND LOTION DUO (für Ihren Körper)

  • Hydrating Gentle Wash with Ceramides Unser seifenfreies Körperwaschmittel enthält Salicylsäure, Milchsäure, kolloidales Haferflockenmehl und Silberion mit antibakteriellen Eigenschaften. Diese Inhaltsstoffe sind wichtig, um die Haut Ihres Körpers zu reinigen, ohne Ihre Keratosis pilaris-Flecken zu verschlimmern.
  • Hydrating Gentle Lotion with Ceramides 72 Stunden hydratisierte Haut ... Ja, Sie haben richtig gelesen. Diese unglaublich parfümfreie, schnell einziehende Körperlotion enthält Pentavitin, das Ihrer Haut 72 Stunden lang himmlische Feuchtigkeit spendet. Es ist die perfekte Körperlotion für Menschen, die an Keratosis pilaris leiden. Es fettet nicht und verstopft Ihre Poren nicht.

 

AMPERNA® Keratosis Pilaris

Verweise

Keratosis pilaris: Was ist das und kann es behandelt werden? - Dr. Nathan Holt (cambridgelaserclinic.com)

Keratosis pilaris – Behandlung, Ursachen und Symptome | Gesundheitsdirekt

Keratosis pilaris: Diagnose und Behandlung (aad.org)

Blog article author

Written By Alison Butijer

Alison Butijer has a background in Visual Merchandising but in 2020 started on her own health & wellness journey, helping other people on theirs too. Alison is passionate about holistic living, encouraging others to create healthy lifestyle habits & feeling confident in their own skin. Everything that AMPERNA® embodies.

← Älterer Post Neuerer Post →

Nachricht

RSS
Living with Rosacea

Leben mit Rosacea

Von Wesley Taylor

Das Leben mit Rosacea kann sowohl körperlich als auch emotional eine Herausforderung sein. Obwohl es keine Heilung gibt, gibt es Möglichkeiten, die Hauterkrankung durch sorgfältige...

Weiterlesen
Why A Healthy Scalp Is the First Step to Healthy Hair

Warum eine gesunde Kopfhaut der erste Schritt zu gesundem Haar ist

Von Kiri Yanchenko

Die meisten Menschen achten nur auf ihre Haarsträhnen und nicht auf ihre Kopfhaut, aber die Wahrheit ist, dass eine gesunde Kopfhaut die Grundlage für gesundes...

Weiterlesen